Hexer-Wiki
Hauptseite  


The Witcher (Netflix)  


 

Ich bezahl Euch, um Probleme zu lösen, Dijkstra, und nicht, um meinen Kopf mit üblen Nachrichten zu füllen.
~ Wisimir II. ("Voleth Meir")

Wisimir II. ist der König von Redanien. Er ist nicht besonders klug oder listig, seine Berater Sigismund Dijkstra und Philippa Eilhart sind es dafür umso mehr. Mit ihrer Hilfe gelingt es ihm oft, seine Konkurrenten zu manipulieren.

Biographie[]

Wisimir ist einer der Herrscher, die sich auf einer Gedenkfeier in Aretusa einfinden, um die bei der Schlacht von Sodden gefallenen Zauberer zu ehren. Außerdem soll der Kriegsgefangene Cahir vor den Augen der Könige hingerichtet werden. Statt ihm jedoch den Kopf abzuschlagen, befreit Yennefer Cahir von seinen Fesseln und verhilft ihm zur Flucht.

Liste aller Stubs-Artikel
Ausbau erforderlich.
Dieser Artikel enthält nur wenige Informationen zu diesem Thema. Du kannst das Hexer-Wiki unterstützen, indem du ihn weiter ausbaust.

Auftritte[]


Unterschiede zur Buchvorlage[]

  • In den Büchern wird Wisimir als weiser und wohlmeinender König dargestellt, der seinen Beinamen "Der Gerechte" nicht umsonst trägt. In der Serie hingegen kümmert er sich kaum um sein Reich, lässt von Dijkstra die Kohlen aus dem Feuer holen und beschwert sich ständig bei ihm.
  • Auch im Roman findet ein Beratungstreffen der Herrscher des Nordens statt, wobei Wisimir einer der Teilnehmer ist.(EE, S.259) In der Serie wurde Wisimir offenbar bewusst nicht eingeladen, denn er ist bei diesem Gespräch nicht zugegen (siehe "Familie").