Hexer-Wiki

Wiesel war ein Bandit, der zu Nachtigalls Hanse gehörte. Seinen Namen verdankt er seiner kleinen Statur und seiner außergewöhnlichen Schnelligkeit. Wiesel war ein hervorragender Schwertkämpfer.

Als Geralt und der Ritter vom Schach im Myrkvid-Wald nach Homer Straggen und seinen Männern suchen, treffen sie auf Wiesel, der mit einer serrikanischen Saberre bewaffnet ist. Der geschickte Schwertkämpfer Wiesel bemerkt, dass Geralts schmerzendes Knie eine Schwachstelle darstellt, und beginnt ihn von der Seite anzugreifen. Dabei wird es ihm zum Verhängnis, dass er zuvor Fisstech genommen hat. Als Wiesel niesen muss, gelingt dem Hexer der entscheidende Gegenschlag, und er tötet Wiesel.

Wiesel ist ein Nebencharakter im Roman "Der Schwalbenturm".