FANDOM


Wasserweiber und Wassermänner sind Wasserkreaturen und zählen zu den Wildlingen und sind furchterregende Schreckgestalten, die bei der bloßen Berührung die Blattern übertragen. Möglicherweise sind Wasserweiber Fabelwesen der einfachen und ungebildeten Bevölkerung. Wasserweiber zählen außerdem zu den Naturgeistern und werden im Physiologus aufgeführt.
Die Bauern aus dem Unteren Ort in "Der Rand der Welt (Kurzgeschichte)" sind fest davon überzeugt, dass in der Umgebung ihres Dorfes Wasserweiber ihr Unwesen treiben.

LiteraturstellenBearbeiten

"Und Wasserweiber! Von denen kriegt einer die Blattern!"
Der Rand der Welt (Kurzgeschichte), enth. in Der letzte Wunsch, Ausgabe Doppelband, Heyne 2000, S. 220


"Was du für ein Zeug redest! Wo soll denn hier Zivilisation sein? Ich bin vor einer Woche über die Buina gekommen, und auf dem Ritt durchs Land habe ich alle möglichen Geschichten gehört. Hier soll es Wassermänner, Winder, Greulen, Flatterer geben, alles mögliche Viehzeug. Du müsstest alle Hände voll zu tun haben."
"Solche Geschichten habe ich auch gehört. Die Hälfte davon ist entweder erfunden oder übertrieben. Nein, Rittersporn. Die Welt ändert sich. Etwas geht zu Ende."

Die Stimme der Vernunft 5 (Kurzgeschichte), enth. in Der letzte Wunsch, Ausgabe Doppelband, Heyne 2000, S. 213

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+