Hexer-Wiki

Violka, die Tocher von Evermir, wurde unter der Schwarzen Sonne geboren und galt daher als vom Bösen verfluchtete Mutantin. Mit Hilfe eines aus ihrem Zopf geflochtenen Seils gelang ihr die Flucht aus dem Turm, in dem sie eingesperrt war. Violka floh in den Norden nach Velhad. Grausame Dinge terrorisierten seitdem die Bewohner, deren Ursache man Violka zuschrieb.

Violka wird in der Kurzgeschichte Das kleinere Übel aus der Kurzgeschichtensammlung Der letzte Wunsch von Andrzej Sapkowski erwähnt. Siehe dtv 2007, Seite 119.

Violka ist nicht mit Falka zu verwechseln.

Trivia[]

Die Geschichte von Violka ist eine Anspielung auf das Märchen Rapunzel.