Hexer-Wiki

Prostituierte im Tempelbezirk von Wyzima

Entgegen der landläufigen Annahme für ein paar Orens wären die Prostituierten im Tempelbezirk von Wyzima bereit, Geralt durch ihren Liebesdienst zu verwöhnen, muss er sich erst die Gunst der Damen erwerben.


Carmen aus dem Bordell Stramme Hüften ist die Sprecherin aller Prostituierten der Stadt und am Deich von Wyzima. Carmen gibt Geralt in "Leichte Mädchen" den Auftrag, ihre Mädchen an fünf Stammplätzen nachts vor Banditen zu beschützen. Sind die Straßen für die Mädchen wieder sicher, braucht Geralt ihnen nur einen Strauß Blumen überreichen, damit sie ihm ein Liebesabenteuer schenken. Es macht dabei keinen Unterschied, ob Geralt Gänseblümchen oder rote Rosen überreicht.
Entscheidet Geralt sich für die Geldbelohnung, geben ihm die Mädchen für ihre Liebesdienste einen Preisnachlass von 110 Orens.

Blumen verkauft tagsüber Declan Leuvaarden am Deich, sie sind auch als Beute zu finden, oder vom Gärtner im Austausch für Lebensmittel erhältlich.


Geralt vermerkt im Journal über Prostituierte:

Der Tempelbezirk von Wyzima hält für diejenigen, die es sich leisten können, viele Freuden bereit.