Velen (Savaed)

Aus Hexer-Wiki
Version vom 22. Februar 2021, 12:57 Uhr von Leichtfuß (Diskussion | Beiträge) (Es gibt einen Fehler im dritten Satz: Velen ist gleichzeitig der siebte und letzte Savaed im elfischen Kalender. Es muss aber heißen: Velen ist gleichzeitig der achte und letzte Savaed im elfischen Kalender.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verweis
Dieser Artikel handelt von der Herbst-Tagundnachtgleiche. Für das Gebiet "Niemandsland" in "The Witcher 3: Wild Hunt", siehe Velen.


Velen ist das Herbst-Äquinoktium am 23. September. An diesem Feiertag sind Tag und Nacht von gleicher Länge. Velen ist gleichzeitig der achte und letzte Savaed im elfischen Kalender.
Als die Menschen kamen, brachten sie ihren eigenen Kalender mit, nahmen aber dennoch das Rad der Elfen mit ihren acht Punkten an. Velen heißt bei den Menschen Herbst-Tagundnachtgleiche.

Obwohl in der Nacht zu Velen auf der ganzen Welt gefeiert wird, ist es auch die Nacht, in der die meisten - egal welcher Rasse - von Albträumen und Wahngesichtern geplagt werden und oftmals zu Tode erschreckt in schweißnassen Laken aus dem Schlaf hochfahren.