Hexer-Wiki
Toussaint
Wappen von Toussaint
Wappen
Hauptstadt
Beauclair
Staatsform
Provinz von Nilfgaard
Regierungssystem
Herzogtum
Oberhaupt
Anna Henrietta
Toussaint ist berühmt für seinen Weinanbau.
Geografische Lage
Places Toussaint.png
Ausschnitt aus der The Witcher-Karte

Toussaint ist eine Provinz von Nilfgaard und vor allem berühmt wegen der erlesenen Weine, die dort auf vulkanischer Erde angebaut und gekeltert werden. Toussaint liegt am Berg Gorgo, einem Ausläufer des Amell-Gebirgszuges. Es wird von Herzogin Anna Henrietta regiert.

Die Provinz hat keine eigenen Streitkräfte und ebenso keine Büttel. Recht und Ordnung werden von einer Handvoll Rittern aufrecht gehalten. Toussaint ist einer von Nilfgaards "Efeustaaten". Tradition wird in Toussaint in Ehren gehalten. Feiertage sind daher etwas Besonderes, dem Achtung entgegengebracht wird. Im Roman Der Schwalbenturm teilt sich Geralts Hanse auf und Geralt rät Rittersporn, Milva und Regis die Grenze zu Toussaint zu überschreiten, da die Nilfgaarder ihnen dort nicht hinterherkommen würden.

Toussaint wird im Roman "Der Schwalbenturm" auch als Märchenland verunglimpft und desweiteren wird erwähnt, die Herzogin würde dort jedes "Wundertier" hereinlassen.

Nationalzeichen[]

Wappen[]

Städte, Festungen und Burgen[]

Persönlichkeiten[]

Regenten:
Berühmtheiten und Adel:

In der Geralt-Saga[]

Toussaint ist ein Handlungsort in den Romanen "Der Schwalbenturm" und "Die Dame vom See".

Auf der Suche nach Ciri suchten Geralt und seine Gefährten nach den Druiden aus Caed Dhu. Geralt erfuhr von einem nilgaardischen Offizier, wo sich die Druiden aufhielten, jedoch musste er zuvor Nachtigall töten, einen gesuchten Verbrecher. Nach dem Tod der Räuber machten sich Geralt und seine Freunde nach Toussaint auf, denn der Winter nahte und Geralt hatte keinerlei Hinweise mehr, wo Ciri sein könnte. Nachdem Rittersporns alte Liebe Anna Henrietta sie freundlich aufnahm, verweilte die Gruppe länger in Toussaint als zunächst geplant. Dies lag nicht zuletzt wegen der Zauberin Fringilla Vigo, die Geralt verzaubert hatte, um ihn daran zu hindern, Informationen über Ciri zu erlangen. Fringilla war im Auftrag der Loge der Zauberinnen unterwegs in Toussaint.

In "Die Dame vom See" überwintern Geralt und seine Gefährten in Toussaint, wobei die etwas eigensinnigen Traditionen des Fürstentums erwähnt werden. Dies betrifft insbesondere die zuweilen einfältig wirkenden Ritter, die scheinbar sinnlose Gelübde beim Reiher schwören und diese in besonderen Ehren halten.

In The Witcher 1[]

Im Computerspiel The Witcher stammt Antoniette aus Toussaint, ebenso wie ihre drei Vettern Corbin, Buse und Ramerot.

Es gibt außerdem Weine aus dieser Provinz: Toussaint Rot und Beauclair Weiß. Im Weinanbaugebeit vom Kastell Ravello werden die erlesenen Weine Pomino, Est Est und Erveluce hergestellt.

In The Witcher 3: Wild Hunt[]

Toussaint ist die Haupthandlungsregion in "Blood and Wine", der zweiten Erweiterung zu The Witcher 3: Wild Hunt.

Videos[]

Trailer mit dt. Untertitel auf Facebook:

Randnotiz[]

  • Den Begriff "Toussaint" gibt es tatsächlich im realen Leben. "Toussaint" ist der französische Name für den katholischen Feiertag Allerheiligen.

Galerie[]