Hexer-Wiki
Hexer-Wiki
Liste aller Stubs-Artikel
Ausbau erforderlich.
Dieser Artikel enthält nur wenige Informationen zu diesem Thema. Du kannst das Hexer-Wiki unterstützen, indem du ihn weiter ausbaust.

Kräuterhändler

Tomira ist die Kräuterfrau von Weißgarten. Ihre Hütte ist umgeben von einem Kräutergarten. Mit 18 Jahren war eine Schülerin von Nenneke im Tempel der Melitele in Ellander. Nachdem sie sich jedoch in einen Jungen namens Goslav verliebte, verließ sie das Kloster und verbrachte den Sommer mit ihm; als er sie verließ und Tomira zurück ins Kloster wollte, weigerte sich Nenneke, sie wieder aufzunehmen. Da auch ihre Eltern weitere Untertützung verwehrten, suchte sie lange nach einem Ort, wo sie sich nützlich fühlte. In Weißgarten ließ die junge Kräuterkundlerin sich schließlich nieder. In Weißgarten freundete Tomira sich mit Claer an, die aber schließlich in einem Konflikt mit dem Grundherrn ums Leben kam.

Während der nilfgaardischen Invasion von Temerien im Jahr 1272 wird Weißgarten von einem Königsgreifen heimgesucht. Dieser terrorisiert die Bevölkerung und verwundet eines Nachts eine junge Frau, Lena, schwer. Die verwundete Lena wird zu Tomira gebracht und diese erkennt, dass Lenas Verletzungen zu schwer sind. Daher sorgt sie mit Kräutern und Tinkturen dafür, dass Lenas Sterben so schmerzlos wie möglich geschieht.

Besuch von Geralt[]

Als Geralt ihre Hütte betritt, ist Tomira gerade dabei, eine Tinktur zu erstellen und ist überrascht, als Geralt ihr sofort die fehlende Blüte händigen kann. Als Geralt die verwundete Lena auffällt, fragt er, ob der Greif für ihre Wunden verantwortlich ist. Tomira bestätigt dies und verrät, dass Lena nachs von dem Greifen angegriffen wurde. Traurig verrät Tomira, dass die Wunden zwar heilen, dass Lena aber dennoch sterben wird, da sich das Blut in ihrem Kopf sammelt. Abhängig von Geralts Entscheidung kann Geralt Tomira den Hexertrank Schwalbe anbietet um Lena zu helfen, warnt aber, dass Hexertränke eigentlich nichts für Menschen sind und Schwalbe Lena daher auch einen qualvollen Tod bescheren könnte. Tomira behauptet, dass Lena ohne Geralts Hilfe sowieso sterben würde, überlässt die Entscheidung aber Geralt.

Schließlich nennt Geralt Tomira den Grund seines Besuchs; er sucht das Kraut Kreuzdorn um den Greifen zu jagen, der Weißgarten terrorisiert. Tomira ist überrascht, dass jemand einen Hexer für diesen Auftrag bezahlen kann und als Geralt offenbart, dass der nilfgaardische Garnisonskommandant ihn angeheuert hat, behauptet Tomira trocken, dass es schön ist, dass den Nilfgaardern etwas an dem Wohlergehen des Dorfs liegt. Anhand Tomiras verbitterten Äußerungen erkennt Geralt, dass diese nicht aus Weißgarten stammt. Tomira bestätigt ihm dies, lenkt das Gespräch dann aber in eine andere Richtung; mit dem Kommentar, dass sie ihre Vergangenheit beim nächsten Mal besprechen werden.


Randnotizen[]

  • Tomira erscheint erst nach dem Gespräch mit dem Hauptmann der Nilfgaardischen Garnison Peter Saar Gwynleve.
  • In ihrem Kräutergarten finden sich Moleypfeil, Spitzwegerich und Nieswurz; wild wachsen Weiße Myrte und Pusteblumen.
  • Die Kräuterfrau nach Claer und Volker zu fragen bringt zusätzliche 10 Durch Geschichte und Schwert verdiente EXPs, in Abhängigkeit von der Schwierigkeitsstufe., 10 Krone(n), 4 Saltpeter, 8 Berberrohrfrucht, 8 Nieswurzblütenblätter und 6 Haarschleierlinge.
  • Im Zuge der Hexerauftrags Teufel beim Brunnen kann Geralt Tomira bezüglich Claer befragen und von Tomira ihre Hintergrundgeschichte erfahren. Er erhält von Tomira nach ihrer Erzählung einige Alchemie-Zutaten.
  • Wenn Geralt Lena den Trank Schwalbe verabreicht hat, belohnt Tomira ihn mit einer kleinen Gabe. Wenn Geralt später nach Weißgarten zurückkehrt, erfährt er von Tomira, dass die Nilfgaarder Soldaten Lena mitgenommen haben.
  • Wenn Geralt ihr den Trank verabreicht, und dann später in Velen zu der Nilfgaardischen Garnison reitet, dann wird er dort von einem Soldaten angesprochen, welcher ihr geliebter ist, er bedankt sich bei euch, das ihr sie gerettet habt. Doch danach erzählt er euch, das sie nicht mehr bei Verstand sei, sie würde zwar leben, aber doch irgendwie nicht. Er weiß nicht ob er euch hassen oder lieben soll für diese Tat.
  • Wenn Geralt Lena den Trank nicht verabreicht und später zu Tomira zurückkehrt, ist sie leicht verbittert. Geralt behauptet, dass der Trank Lena nicht geholfen hätte, woraufhin Tomira antwortet, dass sie sich wohl auf Geralts Wort verlassen muss.
  • Es ist unbekannt, warum sie so viel Honig braucht.

Quests[]