FANDOM


COA Thyssen

Mit Thysseniden wird das Königsgeschlecht der Thyssen (Thyssen-Dynastie) bezeichnet. Diese Dynastie wurde von Godamba Thaess'en gegründet. Die Thysseniden kamen durch einen revolutionären Umsturz in Poviss an die Macht. Poviss wurde vormals von Rhyd regiert. Die Machtübername ist in die Geschichte als Die Nacht der Messer und Fackeln eingegangen.
Während der Regentschaft von Estril Thyssen herrschten die Thysseniden über Kovir, Poviss, Velhad, Narok und Talgar.

In der Kurzgeschichte "Das Ewige Feuer" macht der Kaufmann Dainty Biberveldt bzw. sein Doppelgänger in Poviss ein erträgliches Geschäft als er kurz vor dem Machtwechsel sämtliche Vorräte von Koschenille aufkauft. Als die Thysseniden den Thron bestiegen, wuchs die Nachfrage nach Koschenille immens und Dainty konnte den Preis bestimmen.

Thyssen-Dynastie:


PC-SpielBearbeiten

In The Witcher 2 werden die Thysseniden von Detmold erwähnt. Das Geschlecht der Thysseniden sollte durch einen Blutfluch ausgelöscht werden. Der Fluch wurde vom verrückten Scharlachroten Rodallega ausgesprochen. Die Zauberinnen Francesca Findabair und Sabrina Glevissig wollten die Familie vom Blutfluch befreien, denn nur sie waren in der Lage, so einen mächtigen Fluch aufzuheben.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.