FANDOM



Am Ende des Spiels kommt es zu einer großen Versammlung in Loc Muinne wo entschieden werden soll wie es mit den nördlichen Königreichen weitergehen soll - alle Fäden laufen hier zusmmen. Anwesend sind Vertreter der Königreiche, ein Abgesannter der Nilfgaarder (Shilard Fitz-Oesterlen) sowie einige Zauberinnen, welche die Wiedereinsetzung des Rates der Zauberer verlangen.

Die Folgen von Geralts Entscheidungen betreffen nicht nur Ihn sondern das Schicksal des des gesamten Nordens.

Im Epilog gibt es keine neuen Quests. Es ist nur noch eine Mission abzuschließen: "Die Königsmörder", in der der Spieler entscheidet, ob Geralt den Königsmörder und Widersacher Letho von Guleta tötet oder nicht.

Ausgangslage Bearbeiten

"Wer das Pontartal beherrscht, der beherrscht den Norden." - lautet eine alte Rede

Emhyr var Emreis Herrscher über das Kaiserreich Nilfgaard versucht mit subtilen Methoden seinen Einfluss in den nördlichen Königreichen zu vergrößern mit dem Ziel diese seinem Reich anzugliedern. Zuvor hatte er in der Schlacht von Brenna im Rahmen der Nördlichen Kriege eine bedeutende militärische Niederlage erlitten.

  • Temerien
    • König Foltest von Temerien wird ebenfalls von Letho ermordet. Foltest hatte zwei kleine uneheliche Kinder (Bankerte), Anais und Bussy, die theoretisch Anspruch auf den Thron haben. Aber auch einige Adelige (Kimbolt und Maravel) sehen sich auf dem Thron. Konstabler Johan Natalis stellt eine Art Übergangsregierung aber Temerien steht an der Schwelle zum Bürgerkrieg im Streit um den Thron.
  • Kaedwen
  • Redanien
  • die Zauberer
    • Ob Kaiser oder König, die Staatsoberhäupter beschäftigen die mächtigsten Magier als Berater, denn so ist es üblich. Die offiziellen Organisationen der Magier - Kammer und Rat - existieren jedoch nicht mehr. Die Geheimorganisation Loge hingegen besteht noch. Was sind die Ziele der Zauberer? Persönliche Machtansprüche oder Frieden durch Kräftegleichgewicht der Staaten?

Entscheidungen Bearbeiten

Hier sind nur die Entscheidungen aufgeführt, die das Ende beeinflussen.

1.Akt Bearbeiten

Gedeckt durch seine Bogenschützen spielt Iorveth den Gefangenen von Geralt. Sie wollen Letho damit täuschen und Informationen gewinnen. Doch Roche funkt dazwischen. Unter Zeitdruck muss Geralt entscheiden. Gibt er Iorveth sein Schwert zurück und hilft den Scoia'tael oder unterstützt er Roche und die Blauen Streifen.

Geralt entscheidet ob er Vernon Roche oder Iorveth folgt.

Iorveths Weg: Loredo, der kriminelle Stadthalter von Flotsam zündet einen Turm an, in dem er Elfenfrauen gefangen hält und flieht. Geralt muss sich entscheiden:

  • Er verfolgt Loredo und die Frauen sterben.
  • Er rettet die Frauen und Loredo entkommt.

Roches Weg: Entscheidet sich Geralt für Roche, kann er im 1. Akt nichts mehr entscheiden - Loredo stirbt.

2. Akt Bearbeiten

Iorveths Weg: Saskia wurde von der Zauberin Philippa Eilhart mit Magie belegt (Liebeszauber). Sie ist ihr hörig. Geralt muss entscheiden ob er Triss sucht oder einen Gegenstand beschafft, der dafür nötig ist, Saskia von Philippa Eilharts Kontrolle zu befreien.

Roches Weg: Roche will Rache an König Henselt. Geralt entscheidet ob Henselt lebt oder stirbt.

3. Akt Bearbeiten

Iorveths Weg: Geralt und die Frauen... Er entscheidet ob er Triss sucht oder Philippa Eilhart hilft um eine Chance zu haben Saskia vom Liebeszauber zu befreien.

Roches Weg: Geralt entscheidet ober er Triss sucht oder Anais rettet, um ein Bündnis zwischen Temerien und Redanien zu ermöglichen.

In jedem Fall kommt es zum Kampf mit dem Drachen (Saskia). Je nach dem, wie Geralt sich zuvor entschieden hat, kann er den Drachen töten, Leben lassen oder vom Kontrollzauber erlösen.

Lethos SchicksalBearbeiten

Unabhängig von allen Entscheidungen treffen Geralt und Letho am Ende aufeinander. Geralt kann Letho im abschließenden Kampf besiegen und töten oder ihn am Leben lassen. Sein Tod ändert allerdings nichts.

Killing Letho Final Battle (The Witcher 2) Full HD

Killing Letho Final Battle (The Witcher 2) Full HD

Kingslayer's Story Final (The Witcher 2) Full HD

Kingslayer's Story Final (The Witcher 2) Full HD

Enden Bearbeiten

Für Triss Bearbeiten

Unabhängig davon ob Geralt Vernon Roche oder Iorveth folgt. Muss er sich im 3. Akt entscheiden ob der Triss sucht oder die wegspezifische Quest zuerst löst.

Triss vor Roche Bearbeiten

Wenn sich Geralt entschieden hat, Triss zu retten nach der Bezwingung des Drachen, trifft sie ihn auf der Mauer wieder und informiert ihn darüber, dass Letho auf dem Hauptplatz auf ihn wartet. Später treffen sie Vernon Roche, der von den Nördlichen Königreichen zum Kriminellen erklärt wurde. Er ist nicht davon begeistert, dass Geralt ihm nicht geholfen hatte, Anais zu retten und Detmold geflohen ist.

Triss vor Iorveth Bearbeiten

???

Roches Weg Bearbeiten

Für Temerien

Auf Roches Weg gibt es keine Möglichkeit Saskia von der Kontrolle durch die Loge der Zauberinnen zu befreien.

Für Temerien Bearbeiten

Geralt unterstützte Roche wo er konnte. Bevor die beiden Flotsam am Ende des 1. Aktes verließen legten Sie Loredo das schmutzige Handwerk. Kaufläute beklauen ist eins, aber Hochverrrat an Temerien konnt Roche Loredo nicht durchgehen lassen.

Im 2. Akt erobert König Henselt Ober-Aedirn, Saskia wird geschlagen. Das Eintreffen des Hexers ändert daran auch nichts mehr. Kaedwen ist so mächtig wie nie. Nach der Schlacht verhinderte Geralt die Ermordung von König Henselt durch Vernon Roche. Es fiehl ihm nicht leicht, aber der Hexer wusste das noch ein toter König nur Nilfgaard und Letho in die Hände spielt.

Im 3. Akt rettete Geralt die kleine Anais aus der Gefangenschaft von Kaedwen und übergb sie Konstabler Johan Natalis. Auch die üblen Machenschaften einiger temerische Adeliger deckte er auf.

"Ich spiele nicht mehr mit Puppen, ich will kämpfen und meinen Vater rächen." sagte die kleine Anais. Sie wurde Königin und ein Symbol für die Einheit Temeriens. Der ehrenhafte Konstabler Natalis führt die Regierungsgeschäfte bis Anais alt genug ist. Flotsam blieb temerisch. Das Land war wieder vereint und ein Veteran der Schlacht von Brenna führt die Regierung. Das Tor zum Norden war für Nilfgaard wieder verschlossen - vorerst.

Das Schicksal des Drachen (Saskia) spielt keine Rolle.

Für Redanien Bearbeiten

Geralt hat Anais gerettet und den Drachen verschont. Er trifft Vernon Roche auf der Mauer. Roche informiert ihn darüber, dass Letho auf dem Hauptplatz auf ihn wartet. Sollte Geralt ihm nach der Quest "Für Temerien!" geraten haben, Anais an Radovid zu geben, trägt Roche die Uniform Redaniens und erklärt dem Hexer, dass er jetzt dem König von Redanien dient.
Als Geralt Letho dann auf dem Hauptplatz trifft, trifft er auch auf Triss. Sie erzählt dem Hexer, dass Letho sie vor den Nilfgaardern gerettet hat sowie vor den Soldaten, die begannen, die Magier zu ermorden und die Hexen zu vergewaltigen nachdem das Chaos um den Drachen ausbrach.

Vernon Serves Redania Epilogue (The Witcher 2) Full HD

Vernon Serves Redania Epilogue (The Witcher 2) Full HD

Iorveths Weg Bearbeiten

Auf Iorveths Weg gibt es keine Möglichkeit für Ordnung in Temerien zu sorgen.

Das freie Aedirn Bearbeiten

Geralt entschied sich am Ende von Akt 1 mit Iorveth zu ziehen. Loredo blieb am Leben und leider auch Stadthalter von Flotsam, da sich Geralt entschied einige Elfenfrauen vor dem sicheren Tod zu bewahren anstatt Loredo zu verfolgen. Im 2. Akt heilte er die Vergiftung von Saskia und Unterstützte sie so gut es ging. Das führte dazu, dass König Henselt von Kaedwen, nach dem er in der Schlacht um Aedirn militärisch geschlagen wurde, Aedirn mit Saskia als Oberhaupt offiziell anerkannte. Im 3. Akt befreite er Saskia von der Magie der Zauberer. Der Drache war niemandem mehr hörig und am Leben.

Das freie Aedirn wurde das verheißene Land für alle Menschen und besonders für Anderlinge.

Die Nilfgaarder eroberten Temerien, Redanien und Kaedwen. Nur Aedirn blieb im Schutz des Drachen Saskia unabhängig.

Loredo übergab Flotsam an Kaedwen, die aus der Stadt einen Militärstützpunkt machten. Die Einwohner wurden vertrieben.

Vielleicht wäre es möglich gewesen Flotsam an Aedirn anzugliedern, wenn Loredo nicht entkommen wäre...

Was sich nicht ändern lässt... Bearbeiten

Geralt und Triss finden einander wieder.

Epilogue (The Witcher 2) Full HD

Epilogue (The Witcher 2) Full HD

Die Machenschaften der Loge werden bekannt, die Frage ist hier nur durch wen. Königsmord im Auftrag der Magier ist zuviel für das Volk. Zauberer und Hexer werden geächtet. Die Zeit der Hexenverfolgung beginnt.

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+