Tarn Mira

Aus Hexer-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tarn Mira ist ein See in Mil Trachta, er wird auch "Bodenlos" (poln. "Bezdno") genannt. Am nördlichen Ufer des Sees entspringt der Tor Zirael. Der See ist ein Teil eines erhabenen Kunstwerkes in Form eins Blatts, deren Böschungen steil sind und vom einem dunklen Wald umgeben sind. Als der See zugefroren war, gelang es Ciri, im Kampf auf der Eisoberfläche Rience und Stigward zu besiegen.

Angeblich soll es am Tarn Mira Fenetten geben - Wasserungeheuer, die Menschen im See ertränken (möglicherweise sind Rusalkas gemeint).


Tarn Mira ist ein Handlungsort im Roman "Der Schwalbenturm" ("Wieża Jaskółki").