Hexer-Wiki


Svanrige ist der einzige Sohn von König Bran von Skellige und seiner Frau Birna. Nach dem Tod seines Vaters wurde er der formelle Anführer von Clan Tuirseach.

Wenn Geralt weder Cerys noch Hjalmar während der Quest "Die List des Königs" hilft, so wird Svanrige König und etabliert eine Erbdynastie auf den Skellige Inseln.

Tagebucheintrag[]

Ein schweres Leben erwartet jene Kinder, die nicht aus dem Schatten ihrer Eltern treten können. Nach dem Tode seines Vaters und vielgeliebten Königs Bran wurde Svanrige formal Anführer des Clan Tuirseach, der über ein großes Territorium auf der Insel An Skellig gebot. Doch leider war der stille, zurückhaltende junge Mann offenbar fest an die Schürzenbänder seiner Mutter Birna geknotet, die all seine Handlungen zu kontrollieren trachtete. Bei einer so übermächtigen Fürsorgerin war es schwer vorstellbar, dass aus Svanrige jemals der fähige Anführer eines mächtigen Clans von Skellige werden konnte.
Wenn Geralt sich während der Quest "Die List des Königs" nicht einmischt:
Svanriges Wahl zum Herrscher von Skellige war eine überraschende Wendung. Man mutmaßte weithin, dass sie auf das heimlich Wirken von Birna zurückzuführen war, die das Chaos nach dem Tod der anderen Thronanwärter und die Schande der an Craites genutzt hatte, um ihre Puppe auf dem Thron Skelliges zu platzieren.
So war es ein Schock für die Mutter, als der junge Svanrige seine Klauen zeigte, das demütigende Abkommen mit Nilfgaard, das sie ihn unterschreiben hieß, in der Luft zerfetzte und die Schande dieser Beinahe-Niederlage mit dem Blut der ewigen Feinde von den Inseln wusch. Zugleich hatte er auch alle Zweifel beseitigt, ob der neue König der Krone würdig war.

Video[]

Referenzen[]