Hexer-Wiki

Spontane Profite ist eine Schatzsuche in der Erweiterung Blood and Wine.

Ablauf[]

Tagebucheintragn[]

Geralt streifte auf dem verfluchten Trastamara-Anwesen herum und fand dort einen seltsamen löffelartigen Schlüssel. Daran war eine Notiz befestigt.
Der Notiz zufolge war der seltsame Löffel Eigentum der Fasanerie, weit und breit als die beste Taverne Toussaints bekannt.
Der Hexer beschloss, der Spur zu folgen und die Fasanerie aufzusuchen, um mehr zu erfahren. Die Wirtin wollte das bizarre Objekt zwar noch nie gesehen haben, schlug Geralt jedoch vor, sich im Tavernenkeller umzusehen. Dort waren die Unterlagen des Vorbesitzers zu finden.
Im Keller fand Geralt einige Papiere. Denen zufolge war der Löffel der Schlüssel zum Refugium eines legendären Elfenkochs. Das Refugium befand sich angeblich in der Ruine eines Danamebi-Tempels im Blessure-Wald ...
Geralt erreichte die Tempelruinen, stieg in den Keller hinab und fand das lang vergessene Refugium von Ra'mses Gor-Thon, wo die Schätze so zahlreich warteten wie die Staubflocken und Spinnweben!

Galerie[]