Hexer-Wiki
Verweis
Dieser Artikel handelt von dem Magier Sorel Degerlund. Für den Hexer , siehe Sorel.


Sorel Albert Amador Degerlund ist ein junger, talentierter Magier aus Rissberg. Er ist der ehrgeizige Assistent von Ortolan, einem der ältesten und geachtetsten der Zunft. Das Kapitel hatte ihn für diesen Posten ausgewählt. Gemeinsam beschäftigten sich die beiden Männer mit verbotener Hybridisierung und Mutation. Sie hatten vor, eine mächtigere Menschenrasse zu erschaffen, die wie ein Hexer im Dunkeln sehen konnte.

Sorel war von schmächtiger Statur, er hat langes Haar, sein Atem roch nach Minze und er war von weiblicher Schönheit - ein attraktiver junger Mann, der sowohl Männern als auch Frauen nicht abgeneigt war - sofern es dem Erreichen seiner Ziele diente. Auf der Brust trug er ein Sigill, ein magisches Tattoo, mit dessen Hilfe er sich teleportieren konnte.

Seine Kollegen ließ er in dem Glauben, er sei Ortolans Geliebter, und aufgrund seiner Sonderstellung bei dem alten Erzmeister würde dieser ihm verbotene Lehren wie Goëtie beibringen. Als es im Jahr 1245 zu Massakern in vier Holzfällersiedlungen in den Tukai-Höhen kam, dachten Degerlunds Kollegen, dies sei das Werk eines beschworenen Dämonen, und heuerten den Hexer Geralt an, um den angeblichen Dämon zur Strecke zu bringen.

Wie Geralt feststellen musste, steckte Degerlund selbst hinter den Morden. Der Magier selbst hatte mit seinen Schergen Pastor, Bue und Bang Blutbäder angerichtet und sich an der Grausamkeit ergötzt. Schließlich lockte Degerlund Geralt während eines Massakers in Kiefernau in eine Falle, da er es für seine Mutationsexperimente auf die Augen des Hexers abgesehen hatte.

Er scheint auch in die Ermordung König Belohuns verwickelt gewesen zu sein - während er Geralt gefangen hielt, ließ er seinen Kater mit einer Halskette mit Delphinanhänger spielen. Diese Kette trug Belohun am Tag seiner Hochzeit, nicht wissend, dass die Kette verhext war und ihn strangulierte, sobald er sie sich umlegte.

Seine Skrupellosigkeit war auch der Grund, weshalb er vom Kapitel wegen illegaler magischer Handlungen zu Hausarrest veruteilt wurde, den er in der Zitadelle absitzen musste.
Er wurde von Geralt getötet.


Sorel Degerlund ist ein Nebencharakter aus dem Roman "Zeit des Sturms" (Sezon burz).

Galerie[]