FANDOM


The Witcher 3, Wild Hunt, Siren concept art, spliced

Sirenen, bzw. Meerjungfrau, bzw. Havfru sind Meereslebewesen, deren Oberkörper der eine Frau und deren Unterkörper ein Fischschwanz ist. Der männliche Gegenpart zur Sirene (Meerjungfrau) ist der Wassermann. Sie beherrschen das Element des Wassers und können sowohl in den Tiefen der Meere als auch an der Wasseroberfläche atmen. Sirenen besitzen magische Kräfte, mit denen sie das Wasser kontrollieren. Küstenbewohner und Fischer behaupten sogar, Sirenen können mächtige Kraken ihren Willen unterwerfen, wenn sie deren Hilfe benötigen.
Das Haar der Sirene ist meeresgrün, ihre Haut ist hellgrün und ihre Brüste und Brustwarzen haben ein noch helleres Grün.

Datei:Witcher 3 Siren model.jpg

Sh'eenaz ist eine Sirene in der Kurzgeschichte "Ein kleines Opfer".

Im Roman "Der Schwalbenturm" ("Pani jeziora") erzählt eine Fischerin von den Skellige-Inseln, dass ihnen "eine Kreatur" ins Netz gegangen sei, von der sie meinten, es wäre eine Havfru:

Witcher3Mermaid

"Die Schwarzhaarige im Netz", fuhr die Frau von den Inseln fort, "hustet, spuckt Wasser und zerrt am Netz, und Gudrun nervös, weil sie guter Hoffnung ist, die schreit los: 'Eine Kelpie! Eine Kelpie! Eine Havfru!' Dabei sah doch jeder Dummkopf, dass das keine Kelpie war, denn eine Kelpie hätte schon längst das Netz zerissen und wie hätte sich dann so ein Untier auf die Barkasse ziehen lassen! Und eine Havfru war es auch nicht, weil sie keinen Fischschwanz hatte, und die Meerjungfrau hat immer einen! Und dann war sie ja vom Himmel ins Meer gefallen, und hat jemals jemand geehen, dass eine Kelpie oder Havfru am Himmel fliegt?"
Der Schwalbenturm, Ausgabe dtv Juli 2010, S. 108

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.