FANDOM



In der fernen Vergangenheit haben Magier gemeinsam mit Hexern einen Trank entwickelt: Schwarzes Blut. Dieser Trank war einzig und allein dafür einzunehmen, wenn sie in Katakomben und Grüfte von alten Friedhöfen hinabstiegen und dort auf untote Kreaturen trafen, die sich am Fleisch und Blut ihrer noch lebenden Opfern gütlich taten.

Hexer nehmen diesen Trank nur ungern und sparsam ein, da er nur Wirkung beim Gegner zeigt, wenn die Monster sich am Fleisch der Hexer laben wollen und somit das verunreinigte Blut trinken. Schwarzes Blut ist zu empfehlen im Kampf gegen Vampire.

Literatur Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.