FANDOM


Schirrú war ein hochgewachsener Halbelf mit gelbgrünen Katzenaugen, der wegen Totschlags gesucht wurde. Gemeinsam mit den beiden Komplizen Hirskorn und Nazarian hatte er die Detektei und Juristenkanzlei Codringher und Fenn in Dorian überfallen, die beiden Juristen Fenn und Codringher ermordet und die Kanzlei in Brand gesteckt, die bis auf die Grundmauern niederbrannte.
In Brugge entführte er mit Ryens (Rience) ein junges Mädchen, die sie als Cyryla von Cintra einem Nilfgaarder Kommandanten aushändigten.
Schirrú engagierte Nachtigalls Bande, um Geralt zu töten. Er war außerdem einer der geheimen Agenten von Vilgefortz von Roggeveen. Er starb, als ihn die Druiden aus Caed Myrkvid (ehemalls Angren) zusammen mit Nilfgaarder Soldaten und Mitgliedern der Bande von Homer Straggen in einer Weidenpuppe verbrannten, um ein Exempel zu statuieren.

Schirrú ist ein Charakter aus den Romanen "Die Zeit der Verachtung" ("Czas pogardy"), "Feuertaufe" ("Chrzest ognia") und "Der Schwalbenturm" ("Wieża Jaskółki").

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.