FANDOM


Map Sodden

Riverdell wird in den Hexer-Büchern als Flussland übersetzt und ist eine Region südlich vom Jaruga-Strom zwischen Sodden im Nordwesten und den Amellbergen im Westen. Im Norden reichen Ausläufer der Mahakam Berge an Riverdell heran. Der Newi fließt durch die Region, der Loc Monduirn See liegt in Riverdell und das Flussland Nordfall grenzt daran.
Riverdell gehört zur Provinz Angren.

Einige vermuten, dass Geralt von Riva in diesem Flussland tödlich verletzt worden wäre (angespielt wird hier auf die Begebenheit, wo er den Kaufmann Yurga auf der Brücke rettet):

»Aber dieser Geralt«, ließ sich plötzlich Sheldon Skaggs vernehmen, »dieser Geralt, der diese Yennefer geliebt hat, der hat anscheinend schon ins Gras gebissen. Ich habe gehört, dass es ihn irgendwo im Flussland erwischt hat. (...)«
Das Erbe der Elfen, Ausgabe dtv 2008, S. 20

Weiterhin floh Ciri aus der Stadt Cintra zuerst in die Wälder von Riverdell:

Doch sie reagierte blitzschnell, instinktiv – mit dem Instinkt, den sie in den Wäldern des Flusslandes erworben hatte, als sie nach der Flucht aus Cintra mit dem Tod um die Wette lief.
Das Erbe der Elfen, Ausgabe dtv 2008, S. 184


Riverdell ist ein Handlungsort in den Romanen "Das Erbe der Elfen" ("Krew elfów"), "Die Zeit der Verachtung" ("Czas pogardy"), "Feuertaufe" ("Chrzest ognia") und "Der Schwalbenturm" ("Wieża Jaskółki") sowie in der Kurzgeschichte "Der Weg, von dem niemand zurückkehrt" ("Droga, z której się nie wraca") aus der Kurzgeschichtensammlung "Etwas endet, etwas beginnt" ("Coś się kończy, coś się zaczyna").

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.