Rietz (poln. Wyrwa = Ritze, Lücke) ist ein kleines Dorf, das am Ufer der Jaruga liegt. Allerdings wird in den Büchern nicht genannt, in welchem Land Rietz liegt.[1]

Im Roman "Feuertaufe" kommt der Märchenerzähler Pfiffer nach Rietz (jedoch wird das Dorf nicht namentlich genannt) und erzählt den Dorfkindern die Geschichte von Geralt, Yennefer und Ciri. Den Ortsnamen erfährt man schließlich im Roman "Zeit des Sturms", als Nimue nach Aretusa reist, um Zauberin zu werden. Als sie im Häherwald einem weißhaarigen Hexer begegnet, erzählt sie ihm, dass sie aus Rietz kommt.(ZS, 443)

Einwohner

  • Nimue, die spätere Herrin vom See
  • Orla, Nimues ältere Schwester
  • Wledyr, Vater von Nimue und Orla
  • Connor, der Sohn des Schmieds
  • Bronik, der Sohn des Müllers

Fußnoten

  1. Es ist jedoch anzunehmen, dass es im Süden des Kontinents - möglicherweise Cintra oder Brugge - liegt, da Nimue auf ihrer Reise nach Aretusa erst durch die Stadt Brugge und dann durch mehrere temerische Städte kommt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC BY-SA 3.0, sofern nicht anders angegeben.