Hexer-Wiki
Verweis
Dieser Artikel handelt von einer Episode der Netflix-Serie The Witcher. Für die Organisation unter der Leitung von Sigismund Dijkstra, siehe Redanischer Geheimdienst.


Vorherige Episode Vorherige EpisodeNächste Episode Nächste Episode

Redanische Spionage ist die vierte Folge der zweiten Staffel der Netflix-Serie The Witcher.

Kurzzusammenfassung[]

Eine Besucherin bietet Ciri in Kaer Morhen Hilfe – und Geralt noch viel mehr – an. Auf ihrer Flucht durch Redanien sucht Yennefer Schutz unter der Erde.

Auftritte[]

Hauptrollen[]

Gast- und Nebenrollen[]

Trivia[]

  • Der englische Titel der Folge wurde am 09.07.2021 zur WitcherCon angekündigt.
  • Der Dialog zwischen Rittersporn und der Hafenwache stellt eine Art Meta-Humor dar: Der Wachmann bemängelt bei einer von Rittersporns Balladen, sie sei durch die zeitlich unterschiedlichen Handlungsstränge unverständlich gewesen. Rittersporn kontert, dass er es lieber hätte besser machen sollen, statt sich zu beschweren. Damit nimmt die Drehbuchautorin Lauren Schmidt-Hissrich eine oft geäußerte Kritik an der ersten Staffel auf die Schippe, nämlich dass die unterschiedlichen Zeitlinien in Geralts, Yennefers und Ciris Geschichte zu kompliziert nachzuvollziehen seien. Sie betont jedoch, Rittersporns beleidigte Reaktion sei augenzwinkernd zu verstehen; vielmehr wolle man den Fans zu verstehen geben, dass man ihrer Kritik Gehör schenkt.[1]

Fußnoten[]

Vorherige Episode Vorherige EpisodeNächste Episode Nächste Episode