Hexer-Wiki

Der junge Geralt in den Wäldern von Kaedwen

Die Prüfung der Berge ist die dritte und für gewöhnlich letzte Phase der Hexer-Ausbildung. Bei dieser Prüfung handelt es sich um ein 30tägiges Überlebenstraining in den Wäldern. Der Hexerlehrling bekommt dafür lediglich ein Messer, einen Bogen und einen Beutel mit Heilkräutern zur Verfügung gestellt.

In dieser Phase wird die Mutation der Augen, des Knochenmarks und der Hormone abgeschlossen. Das Ergebnis der Mutation sind eine bessere Nachtsicht, erhöhte Wahrnehmungsfähigkeiten, besseres Reaktionsvermögen oder schärfer ausgeprägte Sinne. Ein negatives Resultat dieser Prüfung ist die Unfruchtbarkeit.

Die Prüfung der Berge wird nur in der "The Hexer"-Verfilmung erwähnt (siehe Folge "Dzieciństwo") und nicht in der Hexer-Saga.

Komplette Hexer-Ausbildung: