Der Pontar ist einer der größten Flüsse der nördlichen Königreiche. Der Strom ist ein Grenzfluss zwischen Redanien und Kaedwen im Norden sowie Temerien und Aedirn im Süden. Der Pontar entspringt in den Blauen Bergen und mündet im Nordmeer. Die Region um den Fluss herum wird vom der Mündung bis zur Quelle Pontar Tal genannt. Im Mündungsdelta des Pontar liegen die Städte Novigrad und Oxenfurt.
In den Wäldern um den Pontar herum leben viele Scoia'tael.


"Pontar" in der Älteren Sprache lautet Tevon y Pont ar Gewnnelen - "Der Fluss der Alabasterbrücken".

Städte und Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städte und Ortschaften am Pontar und Umgebung:


Nebenflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]


Der Pontar ist Handlungsort in den Romanen "Das Erbe der Elfen" ("Krew elfów") und "Die Zeit der Verachtung" ("Czas pogardy"). Der Fluss ist außerdem ein Handlungsort in "The Witcher 2: Assassins of Kings".

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.