Hexer-Wiki
Ort der Macht

Ein Ort der Macht ist eine unsichtbare Stelle in der Natur, an der sich Magie konzentriert.

In der Geralt-Saga werden solche Orte Intersektionen genannt. Sie bezeichnen Stellen, an denen magiebegabte Wesen Macht schöpfen können.

In The Witcher 1[]

Im Computerspiel The Witcher gibt es an verschiedenen Orten in der Natur wie auch in Höhlen und Grüften Orte der Macht. Orte der Macht sind nicht mit Kreisen der Elemente zu verwechseln. Ein Ort der Macht wird dann sichtbar, wenn sich Geralt ihm nähert. Ein konstantes hartes Rauschen geht von Orten der Macht aus und kann zur Orientierung dienen, wenn die magische Quelle selbst noch nicht entdeckt wurde. Geralt kann allerdings sein Hexer-Medaillon so einstellen, dass es vibriert, sobald er sich magischen Quellen nähert. Hexer-Zeichen werden von der Magie der Orte der Macht verstärkt.

Kartenmarkierung Hat Geralt erst einmal einen Ort der Macht in einem Gebiet gefunden, ist dieser auf der Karte durch einen blauen Punkt gekennzeichnet. Je nachdem, welche Stufe Geralts Charakterentwicklung erreicht hat, kann er Energie aus Orten der Macht ziehen, bzw. magische Rituale ausüben.

  • Ritual der Magie – die Intensität der Zeichen wird für 5 Stunden um 100% erhöht.
  • Ritual der Reinigung – reinigt den Körper von Giften durch Gegner und giftige Nebenwirkungen der Elixiere. Ein Ritual der Reinigung hat insofern eine ähnliche Wirkung wie Weißer Honig mit den zwei Vorteilen, dass zusätzlich eine gewöhnliche Vergiftung neutralisiert wird, die Effekte der Tränke jedoch bestehen bleiben.
  • Ritual des Lebens – beschleunigt die Lebensregeneration.

Linksklick auf den blauen Schein aktiviert den Ort der Macht. Geralt erhält dann die verfügbaren vorgenannten Optionen zur Auswahl, sofern dieser Ort der Macht alle Möglichkeiten bietet.

Orte der Macht können mit den Intersektionen in der Hexer Saga verglichen werden.

In The Witcher 2[]

In The Witcher 2: Assassins of Kings gibt es Machtkreise, die vergleichbare Effekte haben.

In The Witcher 3[]

Ort der Macht

Ein Ort der Macht im Computerspiel The Witcher 3: Wild Hunt sieht aus wie ein großer Hinkelstein mit einem Loch in der oberen Mitte. In diesem Loch ist das Zeichen zu sehen, das bei diesem magischen Stein verstärkt werden kann. Geralt muss eine bestimmte Zeit mit dem Stein interagieren, um die temporären Zeichenverstärkung zu erhalten, die 30 Minuten lang anhalten. Bei der ersten Interaktion erhält er des Weiteren einen Charakterpunkt, der im Charakterbaum für das Verbessern einer Fähigkeit eingesetzt werden kann.

Standorte[]

Orte der Macht in Weißgarten

Weißgarten[]

In der Region Weißgarten gibt es 6 Orte der Macht:

Orte der Macht in Skellige

Skellige[]

In der Region Skellige gibt es 9 Orte der Macht:

  • auf Spikeroog, westlich von Svorlag, oben auf dem Berg (Igni)
  • im Westen von Faroe, westlich des Dorfes Harviken (Yrden)
  • auf Ard Skellig, nur während der Quest Sonnenstein (Igni)
  • im Osten von Ard Skellig, nicht weit östlich des Druidenlagers (Yrden)
  • auf Ard Skellig, südlich von Kaer Trolde und östlich des Schnellreisepunktes Abzweigung, im Wasser (Axii)
  • auf Ard Skellig, in einer Höhle an der Küste (weit östlich von Gedyneith) - vor dem Torbogen entlang der Mauer hochklettern (Aard)
  • auf Ard Skellig, bei Kaer Trolde, im Zuge der Quest Die List des Königs (Quen)
  • im Südwesten von Ard Skellig, südlich des Dorfes Fornhala (Axii)
  • auf An Skellig, beim Schnellreisepunkt Yngvars Zahn (Quen)

Orte der Macht in Velen und Novigrad

Velen[]

In der Region Velen gibt es 6 Orte der Macht:

Novigrad[]

In der Stadt Novigrad findet sich 1 Ort der Macht:

Kaer Morhen[]

In der Region Kaer Morhen gibt es 1 Ort der Macht:

Parallelwelt[]

  • im Zuge der Quest Durch Raum und Zeit, in der Welt mit den roten korallenartigen Pflanzen, den hohen spitzen Felsen und den vielen Giftgassenken; haltet euch links (Quen)