Hexer-Wiki

Omen gelten heutzutage als Aberglaube. Sie sind Vorzeichen, aus denen sich Hinweise auf ein bevorstehendes Ereignis deuten lassen. Solche Vorzeichen können zufällig wahrgenommen werden oder eine Person beobachtet gezielt die Umgebung, um nach Omen zu einem zukünftigen Geschehen zu suchen. Ein Omen kann aus jedem Ereignis gedeutet werden, wie zum Beispiel die Begegnung mit bestimmten Personen, Naturereignisse, Wetter oder Verhalten von Tieren und Mitmenschen.

In der Hexer-Saga gibt es bestimmte Omen:

  • die Wilde Jagd, bzw. der König der Wilden Jagd – ein sehr schlechtes Omen in vielerlei Hinsicht
  • Ifrits – Omen des Feuers
  • eine Beann'shie kündigt angeblich einen bevorstehenden Tod an
  • möglicherweise Königin des Winters – schmerzhafte und unerfüllte Liebe
  • ein roter Komet soll einen bevorstehenden Krieg ankündigen, ein blauer hingegen Krankheit und Kälte
  • das Erscheinen der Pestjungfer bedeutet bevorstehenden Tod und Verderben