Hexer-Wiki


Nimir und sein Zwillingsbruder Vyr gehören zur Würger-Bande, die angeführt wird von Renfri, genannt die Würgerin.

Vom Tisch erhoben sich zwei übereinstimmende Gestalten mit völlig gleichen reglosen Gesichtern, hellem, bis auf die Schultern reichendem Haar, in gleichermaßen engen Anzügen aus schwarzem Leder, auf dem silberne Beschläge glänzten. Mit gleichartigen Bewegungen hoben die Zwillinge zwei gleichartige Schwerter von der Bank auf.
Das kleinere Übel (Kurzgeschichte), enth. in Der letzte Wunsch, Ausgabe dtv 2007, S. 127 f.


W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung! Zum Lesen hier klicken.

Um in Blaviken ein Blutbad ähnlich wie in Tridam zu verhindern, versuchte der Hexer Geralt von Riva die Würger-Bande aufzuhalten. Es kam auf dem Markplatz zu einem Schlagabtausch, den keiner der Würger einschließlich der Bandenchefin Renfri überlebte - Nimir starb an einem Schwerthieb Geralts an seiner Schläfe. Das Blutbad brachte dem Hexer die Verbannung aus der Stadt sowie den Beinamen "Der Schlächter von Blaviken" ein.

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.

Polnische Verfilmung und TV-Serie[]

Władysław Barański spielt Nimir in der TV-Serie The Hexer.

Episoden[]

Randnotizen[]

In der TV-Serie sind beide Zwillinge kahlköpfig und haben nicht das lange Haar wie in der Vorlage der Kurzgeschichte.

Galerie[]