Die Bezeichnung Nekrophagen stammt aus dem Griechischen (nekros = Leichnam, phagein = essen) und ist ein Überbegriff für alle Monster, die auf Friedhöfen, Schlachtfeldern umher streifen sowie Orten, an denen es viele Tote gibt. An solchen Orten finden Nekrophagen Nahrung, da sie die Leichen und Kadaver fressen.

Nekrophagen im The Witcher 1:

Ghul Alghul Graveir
Verschlinger Zemetaur

Bekannte Nekrophagen:

Quests, in denen Nekrophagen vorkommen:

Anmerkung: Einige halten fälschlicherweise Ertrunkene und Ertrunkene Tote für Nekrophagen, was sie aber nicht sind.

In The Witcher 2

Gralle Moderhaut

Quests:

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.