Hexer-Wiki

Mutterkorn wird das von einem bestimmten Pilz befallene Getreide genannt. Sein Verzehr ist für Menschen und Vieh giftig.[1]

In den Büchern[]

Mutterkorn existiert in der Geralt-Saga und wird von dem Kräuterkundigen Regis als Trank im Roman "Feuertaufe" ("Chrzest ognia") zubereitet.

W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung! Zum Lesen hier klicken.

Mutterkorn soll als Mittel zur Abtreibung bei ungewollter Schwangerschaft dienen; es sollte vor der zehnten Woche eingenommen werden. Regis hatte es für die schwangere Milva zubereitet, die sich jedoch letztendlich gegen das Mittel und für das Kind entschied.

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.

In The Witcher 1[]

Mutterkornsamen
Substances Ergot seeds.png
Mutterkornsamen
Beschreibung
Art
Pflanzenextrakte
Enthält
Karmin Substances Small Rubedo.png
Quelle
im Computerspiel The Witcher (nur erwähnt)
Kauf
15 Oren
Verkauf
3 Oren
ID
it_ingr_058

Mutterkornsamen ist die Saat einer rituellen Pflanze. Diese Pflanze, die als Unkraut bezeichnet wird, sowie deren Saatkörner sind zwar in zwei Pflanzenführern enthalten, sind jedoch nicht selbst im Computerspiel The Witcher zu finden.

Quelle[]

Lesetipps[]

The Witcher 3: Wild Hunt[]

Mutterkornsamen
Tw3 ergot seeds.png
Wird für alchemistische Zubereitungen verwendet.
Beschreibung
Inventar/Slot
Alchemie und Handwerk
Kategorie
Gewöhnlicher Gegenstand
Art
Alchemie-Zutat
Quelle
Kauf
Kaufpreis
3 Krone(n)
Gewicht
0 Gewicht

Mutterkornsamen sind relativ selten im Computerspiel The Witcher 3: Wild Hunt zu finden. Diese Zutat wird verwendet, um folgende Gegenstände und Mittel herzustellen: