Laurer sind Wasserungeheuer, schädliche Kreaturen – ein umgewandelter Organismus, entstanden durch die Veränderung des Erbgutes. Laurer leben in Mühlteichen.
In "Ein Eissplitter" erwähnt Yennefer Laurer in Bezug auf Symbiose. Kreaturen wie diese passen sich durch Mutationen an die vom Menschen neu geschaffene Umgebung. Eine These, die ursprünglich von Istredd stammt an.


Weitere Kreaturen, die sich der von den Menschen geänderten Umwelt angepasst haben:

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC BY-SA 3.0, sofern nicht anders angegeben.