FANDOM


03-Medalon-shkoly-Kota
Die Katzenschule ist eine der fünf Hexerschulen der Hexer, die in der Folge "Der Verrat" (Zdrada) aus den Wiedźmin-Comicausgaben erwähnt wird. Die Folge handelt über den Verrat der Katzenschule gegenüber der Hexerzunft, was zum Massaker auf Kaer Morhen führte.

Die Katzenschule wird in der Hexer-Saga nur am Rande erwähnt: In "Die Dame vom See" trägt der Kopfgeldjäger Leo Bonhart ein Hexer-Medaillon, das einen zähnefletschenden Kater zeigt. Er prahlt damit, dass der vormalige Besitzer ein von ihm getöteter Hexer war.
Im Roman "Zeit des Sturms" taucht der Hexer Brehen auf, der ein ebensolches Medaillon trägt. Daraufhin beschreibt Rittersporn die Mitglieder der Katzenschule als missratene Hexer, die ebenso heimtückisch und grausam seien wie tatsächliche Katzen.

In der abschließenden Videosequenz im Epilog zum Computerspiel The Witcher stellt sich heraus, dass der Attentäter ein Hexer ist. Diese Abschlusssequenz wirft viele Fragen auf. Eine der Spekulation ist, dass der Attentäter von der Katzenschule stammte.

Wissenswertes Bearbeiten

  • Im Verlauf der Quest Schatzsuche: Katzenschulenausrüstung erfährt man in einem Questbuch namens Labornotizen, dass die Hexer der Katzenschule hauptsächlich Elfen sind. Auch spekuliert der Forscher dort, dass der Begründer dieser Hexerschule, höchstwahrscheinlich ein Aen Seidhe war.

Andere Hexerschulen Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.