Hexer-Wiki


Hauptmann Jean-Pierre trifft Geralt, als er das erste Mal in die Sümpfe von Wyzima fährt. Der Hauptmann steht gleich an der Anlegestelle vom Sumpf und hat einen Auftrag für Geralt: zehn Wolfspelze, mit denen er sich den Posten als königlichen Jägersmann erhofft. Anderenfalls will er Söldner werden. Jean-Pierre ist etwas abfällig gegenüber Hexern und erwähnt den Kopfgeldjäger Leo Bonhart, der Hexer gejagt hat.
In Alt-Wyzima treffen die beiden sich wieder. Es stellt sich heraus, dass Jean-Pierre der Verlobte von Antoinette ist. Auch im fünften Akt ist Jean-Pierre wieder an Quests für den Hexer beteiligt. Er hat sogar die Option, eine Mission nicht zur Zufriedenheit des Hauptmanns zu erfüllen und muss sich dann einem nicht zu unterschätzenden Kampf mit ihm stellen.


Quests[]

Hauptmann Jean-Pierre erscheint in The Witcher 1 in folgenden Quests:

Randnotizen[]

  • Bei näherer Betrachtung seiner Kleidung sind vorn auf einer Art Wappen drei goldene Äxte auf hellem Grund zu sehen. Die Axt ist Zunftzeichen der Forstleute und Zimmerer. Dagegen zeigt das Wappen von W.png Tobor, das als eines der ältesten polnischen Wappen gilt und das erste Wappen der polnischen Ritterschaft gewesen sein soll, eine Streitaxt.[1]

Fußnoten[]

  1. Seite „Barte (Heraldik)“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 8. Mai 2017, 13:50 UTC. URL: https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Barte_(Heraldik)&oldid=165319532 (Abgerufen: 21. Oktober 2017, 13:39 UTC)