FANDOM


Hugo of Rivien war der zweite Prinzgemahl von Bienvenu La Louve, Königin von Temerien. Hugo ist der Nachfolger von Ragbard und machte eine bessere Partie als sein Vorgänger. Er soll sich sehr angestrengt haben, den Ansprüchen der Königin gerecht zu werden. Es heißt, Bienvenu hätte Hugo ausgenutzt. Schließlich hatte er dort Erfolg, wo Ragbad versagte. Die Königin wurde schwanger und gebar einen Sohn, Medell, der der Thronfolger für Temerien wurde.
Als Vater des Thronfolgers behielt er seine Stellung an der Seite der Königin bis zu seinem Tode. Es gelang ihm allerdings nicht, seiner sexuell sehr aktiven Gemahlin ein zweites Kind zu zeugen, obwohl es heißt, er hätte sich heldenhaft angestrengt. In einigen Balladen wird spöttisch besungen, wie er sich vergeblich abmühte.


Es gibt Gerüchte, die besagen, dass er seinen Sohn nicht sonderlich mit Zuneigung überhäuft hat, ebenso wenig wie dessen Sohn, Hugos Enkel Foltest. Als Foltest die Thronfolge antrat, verlangte er, dass das Portrait von Hugo aus dem Thronsaal entfernt wurde. Er unterließ es auch, bei Bekanntmachungen zur Familiengeschichte Hugo zu erwähnen – im Gegensatz zu seinem Großvater Griffin, "Großmutter Bienvenu und Urgroßmutter Clarissa".

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.