Hexer-Wiki
Hornfeld
Kein Bild vorhanden!
Beschreibung
Art
Siedlung auf den Tukai-Höhen
Lage
Temerien
Erscheint in
 

Bücher:

Hornfeld ist eine Köhlersiedlung in den Tukai-Höhen. Dort wird Holzkohle gebrannt, indem die Arbeiter einen kuppelförmigen Holzstapel errichten, ihn mit Erde und Moos bedecken und anzünden.


Anfang Juni 1245 war Hornfeld nach Eibstock und Sägbügel bereits die dritte Siedlung, die einem Massaker zum Opfer fiel, hinter dem man einen Dämonen vermutete. 15 Kohlebrenner wurden von den mysteriösen Angreifern getötet und grausam zugerichtet.(ZS, 184)

Da Holzkohle ein sehr gefragtes Material ist, wurde die Siedlung bereits einen Monat später wieder von neuen Arbeitern in Betrieb genommen. Zu dieser Zeit führte der Zauberer Pinetti den Hexer Geralt nach Hornfeld und berichtete ihm, was geschehen war.


Die Siedlung Hornfeld wird im Roman "Zeit des Sturms" erwähnt.