Hexer-Wiki
Hexer-Medaillon

Das Hexer-Medaillon – das Symbol des Berufes und der Bruderschaft der Hexer - ist ein Amulett aus reinem Silber. Jede Hexerschule hat ihr eigenes Medaillon, sodass man sie an den unterschiedlichen Wappentieren unterscheiden kann. Es reagiert empfindlich auf Magie und beginnt an der Kette zu vibrieren, je näher der Träger des Amuletts an eine magische Quelle oder ein magisches Wesen kommt. Auf diese Weise warnt es den Träger vor Zaubersprüchen, Ungeheuern sowie magisch begabten Personen wie Zauberer und Magier, Hexenmeister oder Genien.

Hexermedaillons sind jedoch nicht narrensicher, bestimmte Monster wie Doppler und höhere Vampire bleiben unentdeckt, wenn sie sich in Reichweite eines Medaillons befinden.

In den Büchern[]

Hexer-Medaillon

In der Geralt-Saga wird das Hexer-Medaillon der Wolfsschule als rund beschrieben, es zeigt einen stilisierten Wolfskopf mit gefletschten Zähnen.[1] Auf dem Cover der Kurzgeschichtensammlung "Der letzte Wunsch" ist das Medaillon abgebildet.

Hexer-Medaillons emanieren stark Magie, wenn man sie berührt - insbesondere in einer Nacht wie Midinváerne, wenn ohnehin Magie in der Luft liegt.[2] Es heißt, dass ein Hexer keine magischen Zeichen mehr wirken kann, wenn er sein Medaillon nicht trägt.[3]

In den Spielen[]

Anders als in den Büchern besitzen die Hexer-Medaillons in den Witcher-Spielen eine dreidimensionale Form.

The Witcher 1[]

Hexer-Medaillon eingestimmt auf Monster

Im Computerspiel The Witcher kann das Hexer-Medaillon von Geralt darauf eingestimmt werden, entweder Magie oder Ungeheuer zu erkennen. Die Justierung kann in der Benutzeroberfläche des Charakters vorgenommen werden, während Geralt meditiert.

Befinden sich Monster und Ungeheuer in der Nähe, gibt es eine rote Einfärbung um das Medaillon links oben des Spielmonitors. Hält sich Geralt in der Nähe von Magie auf, wechselt die Verfärbung auf violett. Je näher Geralt zu den Quellen kommt, desto stärker vibriert dieses Amulett. Wenn das Hexer-Medaillon auf Magie eingestellt ist, reagiert es auch, sobald sich Geralt Orten der Macht nähert.

Effekte am Rand des Medaillons

Besondere Effekte wie Vergiften, Blenden usw. werden am äußeren Rand des Medaillons angezeigt. Um das Medaillon windet sich ein blauer Fortschrittsbalken, der anzeigt, wie viele Erfahrungspunkte noch bis zur nächsten Stufe fehlen.

Starker KampfstilSchneller KampfstilGruppen-Kampfstil
Die unterschiedlichen Kampfstile werden ebenfalls durch Hexer-Medaillons symbolisiert: der Wolf steht für den starken Kampfstil, die Katze für den schnellen Kampfstil und der Greif für den Gruppenkampfstil.

The Witcher 2: Assassins of Kings[]

Im zweiten Teil der Serie vibriert das Medaillon hörbar, wenn Magie in der Nähe ist. Es kann außerdem mithilfe der Y-Taste mit Energie versorgt werden, um benutzbare Gegenstände wie Pflanzen, Behältnisse und Überreste von Ungeheuern mit einem orangefarbenen Leuchten hervorzuheben. Diese Funktion ist besonders an dunklen und überwucherten Orten nützlich.

The Witcher 3: Wild Hunt[]

Im dritten Teil spielt das Medaillon eine geringere Rolle und wird größtenteils durch die Hexersinne ersetzt, eine Fähigkeit, die in früheren Teilen der Trilogie nicht vorhanden war. Trotzdem kommt es mitunter vor, dass Geralt auf sein Medaillon angesprochen wird.

Netflix-Serie The Witcher[]

Hexer-Medaillon

In der Netflix-Serie trägt Geralt wieder ein flaches, rundes Medaillon, das er auch zum Schlafen und zum Baden nie abnimmt. Anders als auf dem Buchcover sieht man den Wolfskopf im Profil statt von vorne.

Logo der Netflix-Serie

Auch das Logo der Netflix-Serie ist eine Anspielung auf das Hexer-Medaillon, mit dem Unterschied, dass für alle drei Hauptcharaktere ein Symbol abgebildet ist: ein Wolf für Geralt, eine Schwalbe für Ciri und ein Stern (ähnlich ihrem Obsidiananhänger) für Yennefer.

In der Serie gibt es den Brauch, dass die Medaillons verstorbener Hexer zur Erinnerung an einen Baum in Kaer Morhen gehängt werden. Interessanterweise sind die Amulette nicht einheitlich, obwohl sie zu Hexern derselben Schule gehörten.

Medaillons unterschiedlicher Schulen[]

Wie eingangs erwähnt, erkennt man an der Form eines Hexer-Medaillons auch, an welcher Hexerschule der Hexer ausgebildet wurde.

Die Welt von The Witcher[]

Im Kompendium "Die Welt von The Witcher" erklärt Vesemir, wozu ein Hexer-Medaillon benutzt wird:

Das Hexer-Medaillon ist nicht nur ein Symbol unseres Berufes - es ist auch eines unserer Werkzeuge, denn es besitzt zahlreiche nützliche Eigenschaften, die man aber natürlich nur dann nutzen kann, wenn man die nötigen Kenntnisse und die erforderliche Ausbildung hat. Zunächst einmal reagiert es auf die Gegenwart einer magischen Aura in der unmittelbaren Umgebung, macht uns also auf Zauber, Illusionen und magische Kreaturen aufmerksam. Gleichsam warnt es den Träger vor plötzlichen Gefahren und schenkt ihm so einen kurzen Augenblick, um darauf zu reagieren. Aber denkt bitte nicht, das Medaillon wäre unfehlbar. Eine besonders starke magische Aura - etwa an Orten der Macht während der Sonnenwende - kann eine ungewollte Reaktion auslösen. Und auch in großen Städten, wo viele Leute simple, magische Amulette tragen oder zauberbehaftete Alarmsysteme zum Schutz ihrer Häuser, Reichtümer oder wollüstigen Frauen einsetzen, ist nicht immer Verlass auf das Medaillon.
Die Welt von The Witcher, Ausgabe Panini 2015, S. 72

Randnotizen[]

  • In der Episode "Ein Körnchen Wahrheit" aus der Kurzgeschichtensammlung "Der letzte Wunsch" behauptet Geralt, dass Ungeheuer das Medaillon nicht berühren können.[4]
  • In der vierten Folge der Zwischensequenzen "Die Stimme der Vernunft" aus dieser Kurzgeschichtensammlung erklärt Geralt, dass das Hexer-Medaillon das Zeichen der Wolfsschule ist.[5]
  • Bevor Geralt sich mit Ciri auf den Rückweg aus dem Brokilon macht, lässt er sie sein Medaillon berühren. Er spürt einen heftigen Ruck und eine starke Welle, die die Silberkette entlanglief - er erklärt ihr, dies wäre Zauberei, in Wahrheit hat er jedoch damit seine Vermutung bestätigt gesehen, dass Ciri kein gewöhnliches Kind ist.[6]
  • Einigen Verkaufsversionen von The Witcher 1 und der Xbox-Version von The Witcher 2: Assassins of Kings war das Hexer-Medaillon beigefügt.

Quellen[]

  1. Siehe Kurzgeschichten "Der Hexer", "Ein Körnchen Wahrheit", "Das kleinere Übel", "Etwas mehr"
  2. A. Sapkowski: Das Erbe der Elfen, Ausgabe dtv 2009, S. 97
  3. A. Sapkowski: Der Schwalbenturm, Ausgabe dtv 2010, S. 268
  4. A. Sapkowski: Der letzte Wunsch, Ausgabe dtv 2007, S. 73
  5. A. Sapkowski: Der letzte Wunsch, Ausgabe dtv 2007, S. 160
  6. A. Sapkowski: Das Schwert der Vorsehung, Ausgabe dtv 2008, S. 372 f.