Hexer-Wiki
Markierung: Quelltext-Bearbeitung
K (Ikosaeder verschob die Seite Hengfors Bündnis nach Hengfors-Bündnis)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 19. November 2021, 14:24 Uhr

Flag Caingorn.gif COA Hengfors2.png
Amtssprache
Gemeinsprache
Hauptstadt
Hengfors
Staatsform
Monarchie
Währung
Lintar
Geografische Lage
Places Hengfors.png

Das Hengfors-Bündnis, auch bekannt unter der Bezeichnung "Liga von Hengfors" oder "Niedamirs Bündnis", ist ein kleinerer Staat bzw. Staatenbund in den nördlichen Königreichen und ein Zusammenschluss dreier verschiedener Königreiche.

Die Region zählte einst zu den östlichen Marschen von Kovir, während der Regierungszeit von König Baldwin Thyssen verlor das Königreich jedoch die Macht über diese Region. Das Gebiet zersplitterte in kleinere Herzogtümer und Grafschaften, die sich später unter König Niedamir von Caingorn zusammenschlossen.
Ebenso wie Kovir und Poviss blieben die Mitglieder des Hengfors-Bündnisses während der Nilfgaard-Kriege neutral.

Die Hauptstadt des Bündnisses ist Hengfors. Die Bündnisregion liegt weit im Norden zwischen den Drachenbergen und dem Falkengebirge. Der Fluss Braa fließt durch die Region.

Mitgliedsstaaten:

Bekannte Mitglieder:

Im Kompendium "Die Welt von The Witcher" wird das Hengfors-Bündnis folgendermaßen beschrieben:

Ein Stück südöstlich finden wir die kleinen Herzogtümer Creyden, Malleore, Caingorn und Kummerfeld[1], welche einst die östlichen Marschen des Königreichs von Kovir und Poviss bildeten. [...] Nache einer anschaulichen Phase von Chaos und internem Konflikt, die nicht weniger als zwei Jahrhunderte andauerte, erhob sich der junge, ehrgeizige König Niedamir über seine Rivalen und begann, eine Koalition zu schmieden. Mit anderen Worten: Er hängte, köpfte und vierteilte jeden, der Widerstand leistete, bis der örtliche Adel ihn offiziell als Anführer einer Allianz anerkannte: dem Hengfors-Bündnis, benannt nach der Hauptstadt des Herzogtums.
Die Welt von The Witcher, Ausgabe Panini 2015, S. 28

Fußnoten[]

  1. Gemeint ist Barfeld.