Hexer-Wiki

Gveir ist ein Schwert, das Ciri in den Katakomben der Wüste Korath findet.

Ciri trug ihr schwarzes Kostüm und auf dem Rücken das Schwert, den berühmten Gveir, errungen in den Katakomben der Wüste Korath.
Etwas endet, etwas beginnt, Ausgabe dtv 2012, S. 233

"[...] Dort habe ich Rechnungen offen. Wir haben dort Rechnungen zu begleichen, Gveir und ich ..."
Etwas endet, etwas beginnt, Ausgabe dtv 2012, S. 235

Das Schwert kommt nur in "Etwas endet, etwas beginnt" ("Coś się kończy, coś się zaczyna") des gleichnamigen Kurzgeschichtenbandes vor und nirgendwo sonst in der Geralt-Saga. Möglicherweise ist das Gveir-Schwert eine "Vorabversion" des Gwyhyr-Schwerts aus dem Roman "Der Schwalbenturm" ("Wieża Jaskółki").