FANDOM


ÜberblickBearbeiten

BeschreibungBearbeiten

Geralt, Triss, König Foltest und seine Männer sowie Vernon Roche verschaffen sich Zugang zur Burg. Roche kann zwar eine Turmwache ausschalten, um den anderen das Tor durch den Belagerungsturm zu öffnen, aber völlig unerwartet werden sie von einem feuerspeienden Drachen angegriffen. Ein Angriff auf den Drachen ist aussichtslos, Geralt und seine Gefährten müssen fliehen. Zwei hölzerne Wehrgänge bieten die einzigen Fluchtwege. Innerhalb der Wehrgänge befinden sich La Valette Soldaten. Geralt muss sie ausschalten. Währenddessen speit der Drache Feuer auf die Wehrgänge, Geralt muss sich also auch vor dem Feuer in Acht nehmen.
Ist diese Strecke lebend zurück gelegt, steht der letzte Abschnitt bevor: eine hölzerne Brücke, die bereits in Flammen steht.


AblaufBearbeiten

The Witcher 2 05 - Prolog Feuerprobe HD

The Witcher 2 05 - Prolog Feuerprobe HD


Mehr kommt demnächst
Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.


TagebucheintragBearbeiten

Während der Belagerung geschah allerhand: Dobrogost der Weiße brachte entgegen der Prophezeiung nicht seinen Vater um, sondern seinen Bruder. Pfalzgraf Rosenkranc musste sich die Hosen hochziehen und rettete nur dadurch seinen Kopf vor einer Streitaxt. Womit die Temerier jedoch nicht rechneten, war der Angriff eines Drachen. Kein Gabelschwanz, wie die Kundschafter berichtet hatten, sondern ein riesiger Drache, feuerspeiend und fuchsteufelswild. Er überrumpelte Geralt auf der Brücke. Geralt befahl den Rückzug in die Stadt und eilte selbst dorthin. Im Tempelviertel sollten die Kinder Foltests zu finden sein. Der Hexer und der König hatten dasselbe vor.
Man kann die Soldaten und Ritter der La Valettes, die ihre Herren bis zum bitteren Ende verteidigten, nur loben. Sie flohen selbst dann nicht, als der Drache vernichtende Feuergarben spie. Geralt musste ihnen mit dem Schwert beikommen und sich anschließend unter dem Wehrgang vor der Hitze schützen. Sobald die Verteidiger nicht mehr waren, konnten Foltest und der Rest der Gruppe durch das Tor rennen.
La Valettes Soldaten waren besiegt, doch den Drachen gab es noch. Er legte sich mächtig ins Zeug, um unsere Helden zu töten. Dank der Geistesgegenwart von Triss Merigold und ihrer herausragenden magischen Fähigkeiten erreichten Geralt, Foltest und Vernon Roche die Brücke, die in die Stadt führte. Dort tat Geralt, was er konnte, um seine Gefährten sicher auf die andere Seite zu bringen.
Unsere Helden retteten sich durch Glück und starke Nerven. Geralt erinnert sich des Vorfalls auf der Brücke bis heute als einen der gefährlichsten seiner Hexerlaufbahn.

GalerieBearbeiten

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+