FANDOM


Tw2 journal Feliciacori

Felicitas Cori Rupert ist ein Nebencharakter im ersten Akt von "The Witcher 2: Assassins of Kings". Sie erscheint nur im Computerspiel "The Witcher 2" und nicht in der Geralt-Saga.


Sie ist eine Händlerin, außerdem ein Spielpartner in Würfelpoker. Seit der Veröffentlichung von Patch 1.2 bietet Felicitas auch ihre Dienste als Friseuse an.

Geralt trifft Felicitas Cori im zweiten Akt in Vergen und im dritten Akt auf dem Marktplatz von Loc Muinne.


Quests Bearbeiten


Tagebucheintrag Bearbeiten

Die jungen Zauberinnen der Schule von Aretusa müssen nicht nur Prüfungen ablegen, sondern auch Praktika unter den wachsamen Augen einer Meisterin absolvieren. In diesem Rahmen verkaufte die junge Felicitas Cori in Vergen magische Kuriositäten aus eigener Fertigung.
Felicitas kam in der Hoffnung auf ihren Abschluss zusammen mit Philippa nach Loc Muinne und wartete darauf, dass ihre Präzeptorin etwas Zeit für sie finden würde.
Es zeigte sich, dass die junge Magieadeptin Felicitas Cori auch eine begabte Friseuse war. Geralt konnte sich ihrer Künste bedienen und zum bescheidenen Preis seine Haartracht variieren lassen.
Auf dem Marktplatz von Loc Muinne bot Felicitas Cori nicht nur zahlreiche nützliche Dinge, sondern auch Friseurdienste an.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.