Hexer-Wiki

Ekkehard von Sodden war der Prinz von Sodden. Er war der Sohn von Gutram aus erster Ehe. Seine Halbschwester war Sancia von Sodden.

Obwohl er es gekonnt hätte, schickte Ekkehard nie Abgesandte in den benachbarten Brokilon-Wald, um Abkommen mit den Dryaden zu schließen, was Eithné, die Herrin des Waldes, für dumm hielt.

Nach Ekkehards Tod erbte sein Neffe Foltest von Temerien den Thron von Sodden.

Ekkehard von Sodden wird in der Kurzgeschichte "Etwas mehr" und im Roman "Das Erbe der Elfen" erwähnt.