Hexer-Wiki
Hauptseite  


The Witcher (Netflix)  


 

Eist Tuirseach war der Bruder von Bran von Skellige und der Onkel von Crach an Craite. Er wurde König von Cintra durch die spontane Heirat im Jahre 1250 mit Königin Calanthe. Sie regierten gemeinsam vierzehn Jahre lang, brachten aus ihrer Beziehung jedoch keine Kinder hervor.

Er war ein respektvoller und rechtschaffener Mann. Auch wenn er manchmal grobe Umgangsformen und eine ebensolche Sprache an den Tag legte, war er bedacht darauf, Traditionen und Versprechen zu ehren.

In den Büchern[]

Königliche Verlobungsfeier[]

Eist Tuirseach war einer der Gäste auf Pavettas 15. Geburtstag, da sein Neffe Crach einer der Bewerber um Pavettas Hand war. Er hatte zu dieser Zeit die Position eines Skelliger Ritters und war unverheiratet, da er der Meinung war, dass er ein allzu gefährliches Leben führte, um an eine Ehe denken zu können. Zu Königin Calanthe hatte er ein gutes Verhältnis, sodass er einen Ehrenplatz in ihrer Nähe zugewiesen bekam.

Als der verfluchte Ritter Duny vom Erlenwald nach dem Gesetz der Überraschung Pavettas Hand einforderte, war Eist - neben Gokgokling und Geralt - einer der wenigen, der dafür plädierte, dass das Versprechen eingehalten werden musste. Während des Tumults im Thronsaal machte er Calanthe einen Heiratsantrag, den sie annahm. Er wurde damit zum König von Cintra und regierte 14 Jahre lang an Calanthes Seite.

Tod[]

Eist Tuirseach fiel bei der Schlacht von Marnadal, während des Einmarsches von Nilfgaard in Cintra. Nach Eists Tod schwor sein Neffe Crach an Craite den Nilfgaardern blutige Rache.

Literaturstellen[]

Die Inselleute – ihrer vier – traten mit barbarischen dröhnenden Schritten ein, in glänzenden Lederwämsen mit einem Pelzbesatz aus Seehundsfell und mit Schärpen von karierter Wolle. Angeführt wurden sie von einem sehnigen Krieger mit dunklem Gesicht und Adlernase.
Eine Frage des Preises (Kurzgeschichte), enth. in Der letzte Wunsch, Ausgabe dtv 2007, S. ??

Polnische Verfilmung und TV-Serie[]

Eist Tuirseach (Jerzy Piwowarczyk) in der TV Serie The Hexer

Im Gegensatz zur Romanvorlage starb Eist Tuirseach in der Film- und TV-Produktionen "The Hexer" kurz nach der Heirat mit Calanthe, noch vor der Nilfgaard-Invasion. Eist Tuirseach wurde in den Verfilmungen von Jerzy Piwowarczyk gespielt.

Randnotizen[]

  • Ciri berichtet, dass Eist auf seinen Seereisen viel von der Welt gesehen habe, unter anderem sogar einen Narwal und eine Seeschlange.(EE, S.332)