Hexer-Wiki
Widowbot (Diskussion | Beiträge)
K (clean up)
(Ex-Wikia-Merge)
Zeile 1: Zeile 1:
  +
{{Infoboxcharakterbuch
'''Draig Bon-Dhu''' ist ein junger [[Barden|Minnesänger]] und Musikant der [[Skellige]] Gesandtschaft, die der Einladung von Königin [[Calanthe]] anlässlich der "Freiersuche" für ihre Tochter [[Pavetta]] gefolgt sind. Während Calanthes Hofbarde [[Philodor]], der am Bankett für musikalische Untermalung sorgen soll, eher ruhige Töne anschlägt, liegen Draig Bon-Dhu mehr der Kampfmärsche für die Schlacht auf dem Felde.
 
  +
|name = Draig Bon Dhu
  +
|bild = DraigBonDhuGwent.png
  +
|bildsize =
  +
|bildbeschriftung = Draig Bon Dhu auf einer Gwent-Karte
  +
|aka =
  +
|akaspoiler =
  +
|rasse = [[Menschen|Mensch]]
  +
|geschlecht = männlich
  +
|augenfarbe =
  +
|haarfarbe =
  +
|beruf = Barde
  +
|titulatur =
  +
|nation = [[Skellige]]
  +
|zugehörigkeit =
  +
|gruppe =
  +
|herkunft =
  +
|eltern =
  +
|partner =
  +
|kinder =
  +
|geschwister=
  +
|verwandte =
  +
|spezial = Dudelsack (in den Büchern) bzw. Lautenspiel (TW3)
  +
|ort =
  +
|erscheinen =
 
* [[Eine Frage des Preises (Kurzgeschichte)|Eine Frage des Preises]]
  +
* {{Tw3}}
  +
}}
  +
'''Draig Bon-Dhu''' ist ein junger [[Barden|Skalde]] und Musikant aus [[Skellige]].
   
  +
==In den Büchern==
:''"Draig Bon-Dhus Pfeifen gaben ein bösartiges Brummen von sich, worauf die Gäste in ein furchterregendes, andauerndes, moduliertes Gestöhn ausbrachen. Die Gäste nahmen das Lied auf, indem sie den Rhythmus schlugen, das heißt, mit allem auf dem Tisch hämmerten, was ihnen gerade in die Hände fiel."''
 
 
Er gehört zu der Skelliger Gesandschaft um [[Eist Tuirseach]] und [[Crach an Craite]], die der Einladung von Königin [[Calanthe]] anlässlich der "Freiersuche" für ihre Tochter [[Pavetta]] gefolgt sind. Während Calanthes Hofbarde [[Philodor]], der am Bankett für musikalische Untermalung sorgen soll, eher ruhige Töne anschlägt, liegen Draig Bon-Dhu mehr die Kampfmärsche für die Schlacht auf dem Felde. Auf dem Bankett spielt er den Marsch von der [[Schlacht von Chosébuz]] auf seinem Dudelsack.
- [[Eine Frage des Preises (Kurzgeschichte)|Eine Frage des Preises]] aus der Kurzgeschichtensammlung [[Der letzte Wunsch]] von [[Andrzej Sapkowski]]
 
   
 
{{Zitat|LW|dtv 2006|179|Draig Bon-Dhus Pfeifen gaben ein bösartiges Brummen von sich, worauf die Gäste in ein furchterregendes, andauerndes, moduliertes Gestöhn ausbrachen. Die Gäste nahmen das Lied auf, indem sie den Rhythmus schlugen, das heißt, mit allem auf dem Tisch hämmerten, was ihnen gerade in die Hände fiel.}}
  +
  +
Während des Aufruhrs, der beim Erscheinen des gepanzerten [[Duny vom Erlenwald|Igel vom Erlenwald]] entsteht, benutzt Draig Bon Dhu den Dudelsack auch als Waffe, um Crach an Craite daran zu hindern, sich in das Kampfgetümmel zu mischen.
  +
  +
=={{Tw3}}==
  +
Draig ist in der Festung [[Kaer Trolde]] anzutreffen, wo er beim Festmahl anwesend ist und dort für Unterhaltung sorgt. Anders als in den Büchern spielt er diesmal auf der Laute. Als sich mehrere anwesende [[Vildkaarle]] in [[Bär]]en verwandeln und ein Blutbad unter den Gästen anrichten, ist auch Draig Bon-Dhu unter den Opfern.
   
 
[[Kategorie:Romane Charaktere]]
 
[[Kategorie:Romane Charaktere]]

Version vom 9. Dezember 2020, 16:53 Uhr

Draig Bon Dhu
DraigBonDhuGwent.png
Draig Bon Dhu auf einer Gwent-Karte
Beschreibung
Rasse
Mensch
Geschlecht
männlich
Beruf / Handwerk
Barde
Nationalität
Skellige
Spezielle
Fähigkeiten/Merkmale
Dudelsack (in den Büchern) bzw. Lautenspiel (TW3)
 
Erscheint in

Draig Bon-Dhu ist ein junger Skalde und Musikant aus Skellige.

In den Büchern

Er gehört zu der Skelliger Gesandschaft um Eist Tuirseach und Crach an Craite, die der Einladung von Königin Calanthe anlässlich der "Freiersuche" für ihre Tochter Pavetta gefolgt sind. Während Calanthes Hofbarde Philodor, der am Bankett für musikalische Untermalung sorgen soll, eher ruhige Töne anschlägt, liegen Draig Bon-Dhu mehr die Kampfmärsche für die Schlacht auf dem Felde. Auf dem Bankett spielt er den Marsch von der Schlacht von Chosébuz auf seinem Dudelsack.

Draig Bon-Dhus Pfeifen gaben ein bösartiges Brummen von sich, worauf die Gäste in ein furchterregendes, andauerndes, moduliertes Gestöhn ausbrachen. Die Gäste nahmen das Lied auf, indem sie den Rhythmus schlugen, das heißt, mit allem auf dem Tisch hämmerten, was ihnen gerade in die Hände fiel.
Der letzte Wunsch, Ausgabe dtv 2006, S. 179

Während des Aufruhrs, der beim Erscheinen des gepanzerten Igel vom Erlenwald entsteht, benutzt Draig Bon Dhu den Dudelsack auch als Waffe, um Crach an Craite daran zu hindern, sich in das Kampfgetümmel zu mischen.

The Witcher 3: Wild Hunt

Draig ist in der Festung Kaer Trolde anzutreffen, wo er beim Festmahl anwesend ist und dort für Unterhaltung sorgt. Anders als in den Büchern spielt er diesmal auf der Laute. Als sich mehrere anwesende Vildkaarle in Bären verwandeln und ein Blutbad unter den Gästen anrichten, ist auch Draig Bon-Dhu unter den Opfern.