Hexer-Wiki
Dimeritium-Handfesseln auf einem Thronebreaker-Artwork

Dwimerit, in den Spielen Dimeritium genannt, ist ein bläuliches Metall, das magische Eigenschaften unterdrückt. Wird ein Zauberer mit Handschellen aus Dwimerit gefesselt, kann er keine Zauber mehr wirken. Außerdem hat die Fesselung unangenehme Nebenwirkungen für den Zauberer, beispielsweise kann sie für Brechreiz sorgen.

Drei Viertel des Dwimeritvorkommens des Kontinents befinden sich in Kovir und Poviss.

In den Büchern[]

Während des Thanedd-Aufstands hat Tissaia de Vries die Dwimmerit-Barriere um Garstang aufgehoben. Alle beteiligten Zauberer konnten ihre Magie einsetzen.
Vilgefortz von Roggeveen, Artaud Terranova und Francesca Findabair wurden mit Dwimerithandschellen gefesselt, als man sie des Hochverrats beschuldigte.

Auf Montecalvo, dem Wohnsitz von Philippa Eilhart, gibt es einen Kerker speziell für Magier. Die Wände sind aus Dwimerit.

Yennefer bekam während ihrer Gefangenschaft im Schloss Stygga ebenfalls Dwimerithandschellen angelegt. Diese nutzte sie jedoch auch als Waffe, als der Kopfgeldjäger Bonhart versuchte, sie zu vergewaltigen.

The Witcher 1[]

Journal Glossary.png
Dimeritium ist ein seltenes Edelmetall mit einer interessanten Eigenschaft – es unterdrückt den Transfer magischer Energie. Eine bläuliche Legierung aus Eisen und Dimeritum wird zur Herstellung von Handschellen und Halsketten verwendet. Die Person, die sie trägt, kann weder Zauber wirken noch in irgendeiner Weise Magie anwenden. Dimeritium hat einige unangenehme Wirkungen auf diejenigen, die damit in gefesselt werden, unter anderem Brechreiz.
Es sind Fälle außergewöhnlich mächtiger Zauberer bekannt, denen es gelungen ist, die durch Dimeritum geschaffene Blockade zu überwinden.
~ Beschreibung des Metalls aus dem Computerspiel The Witcher.

Das Buch des Magiers aus dem Turm fügt dem Journal einen Glossareintrag über Dimeritium hinzu.

Im dritten Kapitel von The Witcher übergibt Geralt dem Waisen Alvin in der gleichnamigen Quest ein Dimeritumamulett, das er von Triss Merigold erhalten hat. Im Epilog entdeckt Geralt, dass Jacques de Aldersberg ebenfalls ein solches Dimeritiumamulett trägt.

The Witcher 3: Wild Hunt[]

Folgende Gegenstände im Computerspiel tragen den Namen des Edelmetalls im Namen:

Einige der Meister- und Großmeister-Rüstungsteile benötigen Dimeritium als Handwerksmaterial. Jedoch beeinträchtigen sie Geralt trotzdem nicht beim Wirken von Hexer-Zeichen.

Netflix-Serie The Witcher[]

In der Folge "Aufgestaute Begehren" lässt Fringilla Vigo Mäussack in einem Käfig aus Dwimerit an den Doppler Adonis ausliefern. Dies hat zur Folge, dass Mäussack seiner magischen Kräfte beraubt wird und sich übergeben muss, als er am Übergabeort ankommt.