FANDOM


Die Wölfin ist die Hauptquest aus der Modifikation Price of Neutrality.


ÜberblickBearbeiten

Vor Kaer Morhen lagern Prinz Merwin Ademeyn, die Zauberin Sabrina Glevissig und angeheuerte Söldner. Sie wollen, dass die Hexer Deidre Ademeyn ihnen ausliefern. Die Schwester von Merwin Ademeyn hat Zuflucht in der Hexer Festung gefunden. Deidre wird beschuldigt, durch den Fluch der Schwarzen Sonne für unzählige Bluttaten verantwortlich zu sein. Die Zauberin und der Prinz haben unterschiedliche Gründe, warum ihnen Deidre übergeben werden soll.
Deidre ist Eskels Kind nach dem Gesetz der Überraschung. Die Hexer müssen sich entscheiden, ob sie neutral bleiben und sich aus den Problemen der Adeligen raus halten und damit Deidre schützen oder ob sie den ungebetenen Gästen Glauben schenken und ihnen Deidre ausliefern.


CharaktereBearbeiten


AblaufBearbeiten


Spoiler Hinweis!
Der Artikel enthält diverse Spoiler


Geralt trifft bei seiner Rückkehr nach Kaer Morhen auf das Lager von Merwin Ademeyn. Das Lager wird kurz darauf von Wölfen angegriffen. Nach dem Kampf spricht Geralt mit Merwin und Sabrina, um sich erklären zu lassen, was die sonderbaren Gäste im Kaer Morhen Tal wollen.
Ein Fluss trennt das Lager mit der Festung. An der Furt trifft Geralt auf Lambert, holt sich von ihm weitere Informationen und lässt sich ihm seine Sicht der Dinge erzählen. Im Burghof der Festung trifft Geralt Vesemir und spricht auch mit ihm. Deidre befindet sich ebenfalls auf Kaer Morhen. Sie erzählt Geralt ihre Version der Vorwürfe.


Geralt benötigt noch die Stellungnahme von Eskel. Dieser befindet sich in der alten Mine. Er hat gerade vor, die Mine von Ungeheuern zu säubern – Kikimoren-Eier, aus denen Kikimoren-Arbeiter schlüpfen. Geralt und Eskel säubern drei Höhlen in der Mine. Jedes Mal bevor sie eine weitere Höhle betreten, erzählt Eskel Geralt von Deidre. Die Tränke Katze und Schwalbe sind von Vorteil. An den Höhlenwänden befinden sich die Kikimoren-Eier, aus denen ständig Kikimoren-Arbeiter schlüpfen. Geralt muss so schnell wie möglich die Eier mit Aard zerstören – ohne sich großartig im Kampf gegen die geschlüpften Kikimoren aufzuhalten. Jedes Mal, wenn alle Eier zerstört sind, regt sich ein Kikimorenkrieger darüber auf, den Geralt ohne zu zögern zerlegt.


Nachdem Geralt sich von allen Beteiligten Informationen geholt hat, warten an der Furt zum Lager die Hexer Gefährten auf Geralts Entscheidung:

NeutralBearbeiten

  • Die Hexer halten sich aus dem Konflikt heraus, bleiben neutral und fordern Deidre auf, Kaer Morhen zu verlassen. Eskel und Geralt teilen ihr die Entscheidung der Hexer mit. Die Hexer bleiben neutral und wollen sich nicht jahrelangen Repressalien des Königs aussetzen, dem die Hexer in Kaedwen eh ein Dorn im Aug sind. Sie wollen Kaer Morhen gefährden. Deidre fühlt sich verraten, verletzt Eskel und flieht. Sie beschwört vorher fünf Archespore, die Geralt besiegen muss. Im Hof trifft er auf Vesimir. Eskel ist schwer verletzt. Die Zeit reicht nicht, um aus dem gesicherten Hexerlabor Medizin zu holen. Sabrina hat durch ihre magischen Fähigkeiten gemerkt, dass auf Kaer Morhen etwas passiert ist. Sie kommt durch ein Teleportationsportal auf die Festung, ist jedoch nur bereit, Eskels Leben zu retten, wenn die Hexer nichts gegen sie unternehmen, so dass sie weiter Deidre verfolgen kann.
    • Geralt kann der Zauberin das Versprechen geben. Sabrina heilt Eskel, aber er behält eine Narbe im Gesicht zurück. Im Nachspann wird erzählt, dass Deidre zwei Jahre lang das südliche Kaedwen terrorisierte bis die Zauberin sie fand und tötete. Eine Autopsie der Leiche ergab keine Anormalitäten.
    • Geralt kann das Versprechen nicht zusichern. Trotzdem hilft Sabrina und heilt Eskel. Er behält eine Narbe im Gesicht zurück. Im Nachspann wird erzählt, dass Deidre zwei Jahre lang das südliche Kaedwen terrorisierte. Schließlich wurde sie von einem Mann mit einem grausam vernarbten Gesicht getötet. Auf die Belohnung, die auf ihren Kopf ausgesetzt war, verzichtete der Mann.

EinmischungBearbeiten

  • Die Hexer stellen sich auf Deidre Seite. Deidre erklärt sich bereit, auf ihr Erbe und Ansprüche auf den Thron zu verzichten. Im Gegenzug ziehen Merwin und Sabrina ab und lassen Deidre für immer in Ruhe. Merwin akzeptiert die Bedinungen, nur Sabrina ist nicht einverstanden. Es kommt zum Kampf mit den Söldnern. Bei diesem Kampf wird Eskel von Deidre versehentlich verletzt. Deidre stürmt ins Zelt der Zauberin und will sie töten. Geralt fordert Sabrina auf, ohne Deidre den Ort zu verlassen. Die Zauberin ist zwar nicht einverstanden, geht jedoch ohne Widerstand zu leisten. Von Deidre verlangt Geralt, dass sie ihre Rachepläne gegenüber der Zauberin begräbt.
    • Weigert sie sich, kommt es zum Kampf zwischen Geralt und Deidre, der nicht zu unterschätzen ist.

HinweiseBearbeiten

  • Bevor sich Geralt mit den Hexern an der Furt entscheidet, sollte er die beiden Nebensquests "Das Heulen" von Sabrina Glevissig sowie "Hungrig wie ein Wolf" von Deidre Ademeyn erledigt haben. Beide Quests können erfüllt werden, ohne dass die Hauptquest beeinflusst wird.
  • Im Kaer Morhen Tal, das Geralt für die beiden Quests durchstreift, liegen einige Leichen, die es lohnt zu plündern. Bei den meisten Kadavern lauern Echinopse.
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+