Hexer-Wiki


Cosimo Malaspina war ein berühmter Zauberer und der Lehrer von Alzur. Seine Spezialgebiete waren Hybridisierungen, Mutationen und Genmanipulationen von Lebewesen. Laut Ortolan waren Malaspina und Alzur die Schöpfer der Hexer(ZS, 157). Zusammen mit Alzur und Idarran von Ulivo schuf er auch zahlreiche Hybrid-Kreaturen.

Cosimo Malaspina wird in dem Roman "Zeit des Sturms" (Sezon burz) erwähnt.
Im Kompendium "Die Welt von The Witcher" wird ebenfalls von Malaspina berichtet:

»Mehrere Indizien deuten an, dass die Zauberer, die den Prozess der Hexer-Mutationen vor zahllosen Jahre ersannen, Cosimo Malaspina und sein Lehrling Alzur waren. Ihre Machenschaften, speziell auf dem Gebiet magischer Experimente, bleiben bis heute höchst umstritten. Manche nennen sie sogar Abtrünnige. Wir dürfen aber nicht vergessen, welch großen Beitrag sie zum Kanon der Magie geleistet haben: Heute noch kennen Zauberer Sprüche wie ›Alzurs Schild‹ und ›Alzurs Donner‹, und das wird vermutlich immer so bleiben.«
Die Welt von The Witcher, Ausgabe Panini 2015, S. 59

The Witcher 3: Wild Hunt[]

Malaspina wird im Labornotizbuch von Ireneus var Steingard erwähnt, welcher grausame Experimente an dem Hexer Kiyan durchführte und sich selbst mit dem Schöpfer der Hexer verglich.

Gwent: The Witcher Card Game[]

Im Standalone-Kartenspiel hat Malaspina eine eigene Karte:

Gwent-Wiki  Cosimo Malaspina