FANDOM


Borch

Borch (Andrzej Chyra) in der TV Serie The Hexer

COA Borch

Borch Drei Dohlen (Drei schwarze Vögel) war ein Ritter, der von zwei Kämpferinnen aus Serrikanien begleitet wurde, Tea und Vea, die er immer als "seine Waffen" bezeichnete. Er selber war nie bewaffnet und begründete das damit, dass er keine Waffen tragen kann, ging aber nie genauer darauf ein. Borch hat lockiges, dichtes kastanienbraunes Haar, trägt einen braunen Umhang über einem gefütterten Rock und hohe Reiterstiefel.


Geralt von Riva traf Borch als der Hexer gerade einen Basilisk erlegt hatte. Borch lud Geralt zu einem Umtrunk in die Flößer-Herberge "Zum nachdenklichen Drachen" ein. Im Laufe der Unterhaltung wollte Borch von Geralt wissen, was für Ungeheuer Hexer jagen. Er war erfreut darüber, als er von Geralt erfuhr, dass Hexer keine Drachen jagen, weil sie keine Bedrohung für den Menschen darstellen. Vielmehr stellen die Menschen eine Bedrohung für die Drachen dar.


Borch konnte sich nicht dafür begeistern, Myrgtabrakke, den Drachen von Barfeld zu jagen und adoptierte später das Junge des Drachen. Wie sich später herausstellte, war Borch ein riesiger goldener Drache namens Villentretenmerth, der die Fähigkeit besaß, seine Gestalt zu ändern.
Weder Geralt noch Yennefer wussten, dass der goldene Drache Borch Drei Dohlen war. Als sich die Gelegenheit bot, den Drachen zu töten, bat Yennefer Geralt, dies zu tun. Sie wollte dem Kadaver ein Extrakt entnehmen, aus dem sie eine Medizin herstellen kann, die ihre Unfruchtbarkeit heilen würde. Geralt weigerte sich, den goldenen Drachen zu töten. Als später der Mob von Barfeld den goldenen Drachen angriff und niedermetzeln wollte, griff Yennefer mit einem Zauber in den Kampf ein und half somit, den Drachen zu retten.


Diese Handlungen sind Teil der Kurzgeschichte "Die Grenze des Möglichen" aus der Kurzgeschichtensammlung Das Schwert der Vorsehung von Andrzej Sapkowski. In der TV Produktion The Hexer wird diese Geschichte in der vierten Folge unter dem polnischen Titel "Smok" (Drachen) verfilmt. Andrzej Chyra spielt Borch Drei Dohlen in der TV Folge.
In der Kurzgeschichte "Etwas endet, etwas beginnt" war Borch Drei Dohlen ein Hochzeitsgast als Geralt und Yennefer auf Schloss Rosrog geheiratet haben. Obwohl es nicht möglich war, ihm in der Gestalt als Drache Villentretenmerth die Einladung zukommen zu lassen, erschien er trotzdem.

Er ist außerdem der Vater von Saskia (Saesenthessis), bekannt aus The Witcher 2.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.