Hexer-Wiki


Antoinette ist eine Adlige aus Beauclair im Herzogtum Toussaint, die Geralt von Riva nach seiner Audienz mit König Foltest in der Burg zu Beginn des fünften Kapitels trifft. Sie ist die Verlobte des Jägersmannes Jean-Pierre.

Die drei Cousins der Dame, Buse, Corbin und Ramerot, hielten sich bis vor kurzem ebenfalls in Alt-Wyzima auf, mussten dann aber aufgrund unglücklicher Zufälle aus der Stadt fliehen. Auf die näheren Umstände geht Antoinette nicht ein, höchstwahrscheinlich sind die Cousins beim König in Ungnade gefallen – und sind jetzt in Geldnot.

Wenn Geralt sich mit Antoinette unterhält, erwähnt sie, dass sie sich an Geralt erinnern würde, da er in Beauclair mit einer Zauberin tanzte. Da Geralt immer noch an seiner Amnesie leidet, kann er sich schwerlich erinnern. Im Roman "Die Dame vom See" allerdings verbringen er und seine Hanse die Winterzeit in Toussaint, wo Geralt eine Affäre mit der Zauberin Fringilla Vigo hat und tatsächlich mit ihr tanzt.

Quests[]

Die drei Cousins[]

W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung! Zum Lesen hier klicken.

Ihre drei Cousins können an folgenden Orten im Friedhofsumpf gefunden werden:

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.

Galerie[]