Hexer-Wiki

Beschreibung[]

Geralt hilft König Foltest, den Widerstand der La Valettes zu brechen und sorgt dafür, dass der König von Temerien nicht ums Leben kommt. Gemeinsam mit den temerischen Soldaten verschaffen sie sich Zugang zur Burg der La Valettes. Als Geralt schließlich dem jungen Arjan La Valette gegenübersteht, stehen folgende Optionen offen:

  • Geralt überredet Arjan, sich zu ergeben und seine Anhänger legen die Waffen nieder.
  • Ein Duell zwischen Geralt und Arjan entscheidet über die Kapitulation der La Valettes.
  • Arjan ergibt sich nicht, sodass Geralt Arjan und seine Männer besiegen muss.

Ablauf[]

W.png Spoiler-Hinweis: Es folgen wesentliche Details der Handlung! Zum Lesen hier klicken.

Foltest und Geralt nähern sich den Festungsmauern. Die Tür öffnet sich, und die Kompanie des Königs nimmt sich die Feinde auf den Burgzinnen vor. Geralt folgt König Foltest und beschützt ihn. Dieser Kampf ist nicht besonders schwierig, da Geralt von den temerischen Soldaten unterstützt wird. Dabei können die Hexer-Zeichen Aard und Quen nützlich sein. Mit dem Zeichen Aard können Feinde von den Burgmauern geschleudert werden.

Als die erste Schlacht beendet ist, bemerkt Geralt eine Balliste im Hof, die von weiteren La Valette-Soldaten bewacht wird. Damit beginnt die Quest "Barrikade". Geralt muss mit der Balliste das Tor aufschießen, bevor er mit Foltests Soldaten weiter vorrücken kann.

Nachdem er diese Aufgabe erfüllt hat, kehrt Geralt zum König zurück. Sie betreten den nächsten Turm, wo Graf Etcheverry (sofern er die vorherige Szene überlebt hat) und seine Männer den Weg versperren. Da es unter ihnen stärkere gepanzerte Ritter gibt, sind Yrden, Axii und Quen hier besonders hilfreich. Wenn alle Feinde besiegt sind, rückt König Foltest weiter vor, bis er eine Barrikade am Fuße eines Turms erreicht. Die Männer des Königs werden erneut von Armbrustschützen auf einem anderen, höheren Turm bedroht, wo Arjan La Valette wartet, der Kommandant der Rebellen. Foltest bittet ihn, sich zu ergeben, aber der junge Baron weigert sich. Also schickt der König Geralt auf den Turm, um Arjan entweder zur Strecke zu bringen oder ihn zur Aufgabe zu bewegen.

Geralt nähert sich dem Turm und macht weitere von La Valettes Männern nieder. Dann erreicht er die Spitze, um Arjan zu konfrontieren. Dabei sollte er die Gegner möglichst aus kurzer Distanz angreifen, da sie sonst mit der Armbrust auf ihn schießen. Falls Geralt sich entscheidet, gegen Arjan zu kämpfen, ist es ratsam, vor dem Erklimmen der letzten Stufe zu meditieren und einige Tränke zur Vorbereitung einzunehmen.

Der Hexer und der Baron stehen sich gegenüber. Der Ausgang dieses Zusammentreffens wird den Verlauf der Quest "Im Kerker der La Valettes" sowie das Attribut beeinflussen, das Geralt später erhalten wird.
Das Gespräch mit Arjan kann auf drei verschiedene Weisen enden:

Geralt beschließt, gegen Arjan und seine Männer zu kämpfen:
Diese Option ist die schwierigste, auch wenn die meisten Feinde einfach zu besiegen sind. Daher ist es ratsam, vorbereitet zu sein. An der Kante stehen Bogenschützen, die man zuerst ausschalten sollte. Dabei ist wieder das Zeichen Aard ratsam, um sie vom Turm zu werfen, während man Arjans Schwerthieben ausweicht. Alternativ kann man sie auch mit der Yrden-Falle erledigen. Nachdem Arjans Gefolgsleute dezimiert wurden, kann Geralt sich auf den Anführer konzentrieren. Sobald Arjan stirbt, wird sich der Rest seiner Armee sofort ergeben.

Geralt fordert Arjan zu einem Zweikampf heraus:
Allein gegen Arjan zu kämpfen, sollte nicht allzu schwierig sein. Eine Zeichenkombination aus Quen und Yrden, um sich zu schützen und den Feind zu betäuben, sollte den Kampf ziemlich schnell beenden. Dabei sollte man nicht vergessen, auszuweichen bzw. zu blockieren, vor allem wenn man auf höheren Schwierigkeitsgraden spielt. Sobald Arjan besiegt ist, ergeben sich die restlichen Feinde.

Geralt überredet ihn, sich zu ergeben:
Es ist kein Kampf erforderlich, wenn es Geralt gelingt, Arjan zur Kapitulation zu überreden. Der junge Baron und seine Truppe werden die Waffen fallen lassen und sich ergeben.

Die Angabe von Handlungsdetails endet hier.

Tagebucheintrag[]

Der Turm erreichte die Mauer, und die temerischen Soldaten drängten in die Schlacht. Foltest focht in vorderster Reihe, der schützende Hexer war stets in der Nähe. Geführt vom König, rückten die Soldaten auf den Wehrturm vor und nahmen nach und nach die Mauer ein.
Es war dies der Familiensitz der La Valettes, eines der vornehmsten Geschlechter Temeriens. Er wurde verteidigt von Soldaten, die der Baronin Maria Luisa und ihrem Sohn Arjan treu ergeben waren. Einer der stärksten Recken, der ehrwürdige Etcheverry, versperrte Foltest auf der Mauer den Weg, doch bekam er es mit dem Hexer zu tun. Kaum war Geralt mit ihm fertig, musste er Foltest nacheilen, der vorwärts drängte und seine Mannen mit sich zog.
Die Armee der Loyalisten trieb die Feinde vor sich her. Foltest kämpfte an der Spitze, Geralt dicht bei sich.
Der Ansturm kam erst an den Mauern des Wehrturms zum Stillstand, wo sich Arjan La Valette mit einem Aufgebot der besten Schützen verschanzt hatte. Foltest war bereit, schwere Verluste in Kauf zu nehmen, Geralt jedoch wollte unnötiges Blutvergießen vermeiden. Der Hexer verfügt nicht nur über erstaunliche Kräfte, sondern auch über eine gewandte Zunge – viele Zauberinnen können dies bestätigen. Er machte sich auf in den Wehrturm, um das Problem mit dem stolzen Baron zu lösen.
Wenn Geralt Arjan zur Aufgabe bewegt:
In einfachen soldatischen Worten umriss Geralt die Lage. Der Baron war nicht nur ein stolzer Hitzkopf, sondern – und das ist selten – auch klug. La Valette beschloss, die ihm so ergebenen Soldaten zu verschonen, und übergab die Festung den Belagerern. Nicht alle folgten diesem Befehl, wie sich noch zeigen sollte, doch der Sieg Foltests stand fest.
Wenn Geralt gezwungen ist, Arjan zu töten:
Die ritterlichen Gepflogenheiten sehen einen Zweikampf der beiden Heerführer vor, der den Ausgang der Schlacht entscheidet und zugleich die Soldaten schont. Arjan wollte als Ehrenmann seine treuen Untergebenen nicht aufreiben. Er beschloss, persönlich mit dem Hexer die Klingen zu kreuzen.
La Valette genoss den Ruf eines meisterhaften Kämpfers, doch auch Geralt wusste sein Schwert zu führen. Der erbitterte Kampf endete mit dem Tod des jungen Adligen. Seine Mannen akzeptierten den Ausgang des Zweikampfs und gaben die Festung auf. Foltests Triumph war besiegelt.

Galerie[]