Hexer-Wiki
ein Alchemist

Alchemisten sind Wissenschaftler aus dem auslaufenden Mittelalter, die auf dem Gebiet der Naturwissenschaft forschten. Ab dem 17. und 18. Jahrhundert wurde die Alchemie von der Chemie und Pharmakologie abgelöst. Viele Alchemisten zogen bei ihren wissenschaftlichen Arbeiten die Astrologie mit ein. Eine These der Alchemisten war, das chemischen Elemente in einander umgewandelt (transmutiert) werden können. Edle Stoffe können von unedlen Stoffen getrennt werden. Aufgrund dieser Idee entstand der Mythos, wonach Alchemisten aus chemischen Mitteln Gold künstlich herstellen können.

In der Geralt-Saga[]

In den Büchern von Andrzej Sapkowski werden einige Alchemisten namentlich genannt:

The Witcher 1[]

Eine tatsächliche Errungenschaft der Alchemisten ist das Universallösungsmittel Alkahest. In The Witcher 1 gibt es den hochwertigen Alkohol Alkohest als Grundstoff für zur Herstellung von Hexer-Tränken.

Ein weiterer kleinerer Bereich der Alchemisten befasste sich mit der Herstellung lebender Kunstwesen. In "The Witcher" widmet sich der Alchemist Kalkstein intensiv diesem Thema, insbesondere die Wiederbelebung eines Golems. Zwei ingame Werke des Alchemisten zu diesen Themen sind:

Alchemie ist ein wichtiger Bestandteil des Computerspiels.

Im Spiel ist ein Alchemist einer der Hauptcharaktere. Andere Alchemisten erscheinen als Händler für alchemistische Zutaten:

The Witcher 2[]

In The Witcher 2: Assassins of Kings spielt Alchemie wieder eine Rolle.
Alchemist ist eine Fertigkeit, auf die Geralt bei der Charakterentwicklung spezialisiert werden kann.

Alchemisten in The Witcher 2

The Witcher 3: Wild Hunt[]

Alchemie-Zutaten